Aktuelle Delikte Lkr. Schwandorf und Umgebung … 8.3.2018

Neueste Pressemitteilungen und Berichte der Polizei-Inspektionen
aus dem Landkreis Schwandorf und Umgebung vom 8.3.2018 …

 

PI BURGLENGENFELD vom 8.3.2018

Teublitz

Blutentnahme nach Alkoholgeruch
Am Mittwoch, gegen 13.05 Uhr, wurde in Teublitz, Hans-Böckler-Straße, ein 56jähriger BMW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, wobei von den Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen wurde. Nachdem der BMW-Fahrer einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Die weitere Vorgehensweise hängt vom Ergebnis Blutalkoholuntersuchung ab.

Maxhütte-Haidhof

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Am Mittwoch, gegen 09.15 Uhr, befuhr ein 43jähriger Lkw-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine die Spitzackerstraße und wollte in den Helmut-Läpple-Ring einbiegen. Dabei streifte er mit der hinteren linken Seite seines Anhängers die dortige Grundstücksbegrenzung und riss dadurch mehrere Dekosteine aus der Verankerung. Eine Zeugin konnte den Unfall beobachten und sich das Kennzeichen notieren. Über die Spedition konnte der verantwortliche Fahrer ermittelt werden, den nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht erwartet.

 

PI REGENSTAUF vom 8.3.2018

Regenstauf

Geparkten BMW angefahren und geflüchtet
Am Mittwochnachmittag, 07.03.2018, in der Zeit von 14.10 bis 15.00 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Regenstauf zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 3er BMW, der dort ordnungsgemäß parkte, wurde offensichtlich beim Rangieren an der hinteren rechten Fahrzeugseite angefahren und beschädigt. Der oder die Unfallverursacherin entfernten sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um ihre gesetzlichen Pflichten zu kümmern.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der PI Regenstauf unter der Telefonnummer 09402 / 9311-0 in Verbindung zu setzen.

Regenstauf

Fahrradfahrer betrunken unterwegs
Am Mittwoch, 07.03.2018, kurz vor Mitternacht, fiel einer Polizeistreife in Regenstauf ein 20-jähriger Fahrradfahrer auf, der auf seinem Fahrrad einen Kasten Bier transportierte und in Schlangenlinien fuhr. Ein im Rahmen der anschließenden Verkehrskontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Nachdem dies für Fahrradfahrer die absolute Fahruntüchtigkeit bedeutet, wurde wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr eine Blutentnahme angeordnet.

Lappersdorf

Betäubungsmittel und Einhandmesser bei Kontrolle aufgefunden
Am Mittwochabend, 07.03.2018, gegen 17.40 Uhr, wurden zwei 15-jährige Schüler in Lappersdorf einer Personenkontrolle durch Beamte der PI Regenstauf unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnte bei einem der Jugendlichen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden werden. Zudem führten beide Schüler jeweils ein verbotenes Einhandmesser mit. Das Betäubungsmittel und die beiden verbotenen Messer wurden sichergestellt. Wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz wird eine Strafanzeige eingeleitet. Das Mitführen der Einhandmesser ist nach dem Waffengesetz verboten und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

 

PI SCHWANDORF vom 8.3.2018

Fahrrad entwendet
In der Zeit vom 15.02.2018 bis 07.03.2018 entwendete ein unbekannter Täter in der Hochrainstraße ein versperrtes schwarz-gelbes Rennrad Marke Scott/Speed Racer S2.
Das Rad hatte einen Wert von ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Fahrzeug nicht umgemeldet
Bei der Verkehrskontrolle eines osteuropäischen Fahrzeugführers am 07.30.2018 stellte sich heraus, dass er bereits seit 3 Jahren in Deutschland wohnt, aber sein Fahrzeug noch nicht umgemeldet hatte. Ein Verstoß gegen die Abgabenordnung liegt vor.

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen
Am 07.03.2018, gegen 07.10 Uhr, übersah der Fahrer eines Lkw einen hinter ihm geparkten Pkw und rammte diesen beim Rückwärtsfahren.in der Eisenhartstraße. Am Lkw entstand kein Schaden, der Pkw wurde im Frontbereich beschädigt, Schaden ca. 1500 Euro.
Der Lkw-Fahrer erhält eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Sachbeschädigung an Kfz
In der Zeit vom 02.03.18 bis 07.03.2018 wurde in der Olympiastraße ein weißer BMW an der hinteren rechten Fahrzeugtür vermutlich mutwillig beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Crystal mitgeführt
Ein amtsbekannter 30jähriger Deutscher wurde am 07.03.2018, 16.18 Uhr, von einer Streife dabei beobachtet, als er eine Alufolie wegwarf. In dieser Folie war ca. 1 Gramm Crystal. Gegen den Beschuldigten wird eine weitere Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstellt.

Pkw angefahren und dann geflüchtet
Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am 07.03.2018, gegen 15.43 Uhr, als ein Pkw-Fahrer einen geparkten Mazda am Krankenhausparkplatz beim Rangieren beschädigte, sich den Schaden ansah und dann wegfuhr. Die Ermittlungen nach dem Schadensverursacher laufen. Eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle wird folgen.

Scharfe Patrone und Drogen aufgefunden
Im Rahmen einer Durchsuchung wegen des Vollzuges eines Haftbefehls wurden bei einem 17jährigen amtsbekannten Deutschen eine scharfe Patrone am 07.03.2018 in der Wackersdorfer Straße aufgefunden. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz wird folgen.
Im gleichen Zusammenhang wurde bei einem 30jährigen Deutschen eine geringe Menge Crystal aufgefunden.

Beamte beleidigt
Beim Vollzug eines weiteren Haftbefehls am 07.03.2018 in der Pesserlstraße beleidigte eine 34jährige Frau die eingesetzten Beamten mit den Worten „Vollidioten“ usw. Eine Strafanzeige wegen Beamtenbeleidigung folgt.
Zusätzlich wurde an dieser Örtlichkeit eine geringe Menge synthetische Cannabinoide sichergestellt. Eine entsprechende Strafanzeige wird nachgereicht.

Pkw unter Drogeneinwirkung geführt
Bei einer Verkehrskontrolle am 08.03.2018, 00.55 Uhr, am Marktplatz räumte die 20jährige Kfz-Fahrerin die Einnahme von Betäubungsmitteln ein. Eine Blutentnahme im Krankenhaus ist durchgeführt worden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz folgt.

Weitere Drogenaufgriffe
Bei einer Spielhallenkontrolle in der Innenstadt konnten Beamte der PI Schwandorf bei zwei Personen am 08.03.2018, 02.20 Uhr, Drogen sicherstellen. Eine der Personen nannte bei der Vernehmung den Verkäufer der Betäubungsmittel. Durch die Staatsanwaltschaft wurde umgehend eine Wohnungsdurchsuchung beim Drogenhändler angeordnet. Bei dieser Durchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden, sowohl beim beschuldigten Wohnungsinhaber als auch bei einem zufällig anwesenden Gast.
Sämtliche Beschuldigte erhalten Strafanzeigen wegen Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz.
Zu guter Letzt wurden bei der Wohnungsdurchsuchung noch zwei Wurfsterne aufgefunden, dies stellt einen Verstoß gegen das Waffengesetz dar. Beide wurden sichergestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.