Bedrohungslage in Schwandorf

POLIZEI-INSPEKTION Schwandorf – 25.1.2019 …

Bedrohungslage in Schwandorf …
Am Donnerstag, 24.01.2019, wurden gegen 18:30 Uhr mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schwandorf und umliegenden Polizeiinspektionen in das Lindenviertel nach Schwandorf beordert. Zuvor wurde der Polizeiinspektion Schwandorf telefonisch mitgeteilt, dass ein älterer Bewohner des Lindenviertels seiner Betreuerin nach einem Streit drohte, dass diese sein Haus nicht mehr verlassen werde. Kurz zuvor holte sich der Rentner noch eine Axt aus seiner Werkstatt. Die Betreuerin suchte bei den Nachbarn im Obergeschoss Zuflucht und konnte die Polizei verständigen. Da der Rentner sich in der Vergangenheit schon mehrfach polizeilich auffällig verhielt, wurden mehrere Streifenbesatzungen zur Einsatzörtlichkeit versandt. Es war nicht auszuschließen, dass der ältere Mann auf die Betreuerin, Nachbarn oder Polizeibeamte losgehen könnte, weshalb eine Spezialeinheit angefordert wurde. Der Polizeieinsatz konnte noch vor Eintreffen der Spezialeinheit gegen 19:30 Uhr beendet werden, als der Mann unbewaffnet vor die Haustüre trat und sich widerstandslos festnehmen ließ. Da der Rentner sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand wurde er ins Bezirksklinikum Regensburg verbracht. In der Wohnung und in der Werkstatt des Schwandorfers wurden mehrere Äxte, ein Luftgewehr, eine Sichel und eine Zwille aufgefunden. Bei dem Polizeieinsatz wurde niemand verletzt.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden
Am 24.01.2019 ereignete sich gegen 15:00 Uhr ein Verkehrsunfall an der „Globuskreuzung“ in Schwandorf. Ein 59-jähriger VW-Fahrer aus Roding missachtete die Vorfahrt eines 58-jährigen VW-Fahrers aus Neunburg vorm Wald. Es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Eines der beiden Fahrzeuge war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro.
Bereits gegen 07:00 Uhr ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall in Ettmannsdorf. Hier missachtete ein 57-jähriger Schwandorfer die Vorfahrt eines vorberechtigten 25-jährigen Audi-Fahrers. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 8000 Euro.

Achsbruch verursacht Verkehrsunfall
Am 24.01.2018, gegen 17:30 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Golf-Fahrer auf der B85 in Fahrtrichtung Schwandorf, als kurz vor dem Orteingang die Vorderachse seines Fahrzeuges brach und er in den Straßengraben rutschte. Der Fahrer wurde nicht verletzt, das Fahrzeug musste jedoch abgeschleppt werden.

Verkehrsunfallflucht
Eine 30-jährige Schwandorferin parkte ihren braunen VW Golf zwischen dem 10.01.2019 und 24.01.2019 in der Schillerstraße in Schwandorf. Ein bislang unbekannter Täter fuhr gegen ihr geparktes Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Hinweise hierzu bitte an die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0.