Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

PI BURGLENGENFELD – 12.7.2018 …

Bruck i.d.Opf. …

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt …
Am Donnerstag gegen 04.05 Uhr befuhr eine 21jährige Frau aus Teublitz mit ihrem Pkw die Kreisstraße SAD 1 von Teublitz in Richtung Bruck i.d.Opf. Aufgrund eines auf der Fahrbahn befindlichen Tieres erschrak die Frau und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte sie zunächst gegen einen Telefonmasten und kam anschließend ca. 10 Meter weiter im Wald zum Stehen. Bei dem Unfall erlitt die Fahrerin leichtere Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Burglengenfeld zur weiteren ärztlichen Versorgung verbracht. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 9.000,- Euro. Der Telefonmast dürft mit ca.1500 Euro zu Buche schlagen. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Um welche Art von Tier es sich handelte, das auf der Fahrbahn stand, konnte nicht ermittelt werden, da dieses das Weite suchte.

Burglengenfeld

Unbefugte Abbuchungen von der Kreditkarte
Ein 25jähriger Kallmünzer erstattete bei der PI Burglengenfeld Anzeige, da ihm bereits seit einigen Monaten nicht nachvollziehbare Abbuchung von seiner Visakarte auffielen. Laut Kreditkartenfirma handelte es sich bei den Abbuchern des zwischenzeitlich mittleren dreistelligen Betrages um zyprischen Firmen. Gegenstand der Ermittlungen ist nun u.a., wie die Firmen an die Kartendaten des Geschädigten gelangten.

Burglengenfelderin wurde Opfer eines Fakeshops
Eine 28jährige Frau aus Burglengenfeld bestellt am 25.06.18 über einen Internet Gartenshop ein Spielgerät für Kinder im Wert von über 300,- Euro und überwies den Betrag auf das dort angegebene Konto. Nachdem das Spielgerät nicht geliefert wurde, wollte sie sich mit dem Shop in Verbindung setzten, was jedoch nicht mehr gelang. Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen sogenannten Fakeschop handelt, der mit einer gut aufgezogenen Internetseite Kunden in betrügerischer Absicht zu Bestellungen und somit auch Überweisungen veranlasst.

Maxhütte-Haidhof

Pkw angefahren und geflüchtet
Am Dienstag zwischen Mitternacht und 17.00 Uhr wurde der schwarze Mercedes eineer 40jährigen Frau aus Maxhütte-Haidhof angefahren. Der unbekannte Fahrzeugführer verursachte dabei ein Delle am vorderen linken Kotflügel. Der Sachschaden beträgt ca. 2000,- Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Da die Mercedeshalterin der Schaden erst recht spät bemerkte, konnte der Unfallort nicht mehr genau eingegrenz werden. Dieser dürfte entweder in der Ernst-von-Fromm-Straße in Maxhütte-Haidhof, oder bei den Parkplätzen des Toom-Baumarktes bzw. des Lidl-Marktes in Burglengenfeld gewesen sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Burglengenfeld entgegen.