Betrunken mit Fahrrad unterwegs in Regenstauf

Polizeiinspektion Regenstauf – 226.9.2021 –

Betrunken mit Fahrrad unterwegs in Regenstauf …
Ein Landkreisbürger fuhr mit seinem Fahrrad am Sonntag, den 26.09.21 in den frühen Morgenstunden im Bereich der Regenbrücke in Regenstauf und wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrradfahrer alkoholisiert war. Ab einem Grenzwert von 1,6 Promille wird von der Rechtsprechung eine absolute Fahruntüchtigkeit für das Fahrrad angenommen. Der Fahrradfahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Sachbeschädigung durch Brandlegung in Wenzenbach
Am Sonntag, den 26.09.21 gegen 01:30 Uhr entdeckten Passanten, dass in Wenzenbach auf Höhe des Anwesens der Hauptstraße 38 zwei Papiertonnen rauchten. Die Feuerwehr löschte den Brand. Wer hat zur angegebenen Tatzeit Personen in diesem Bereich beobachtet, welche im Zusammenhang mit der Brandlegung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise erbittet sich die PI Regenstauf unter der Tel.: 09402/9311-0!

Sachbeschädigung in Kallmünz
Bislang unbekannte Täter besprühten die Teerdecke der Steinernen Brücke in Kallmünz großflächig mit weißem Farbmarkierungsspray. Dabei entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise für den Tatzeitraum in der Nacht vom 23.09. auf 24.09.2021 machen können, melden sich bitte bei der PI Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110.

Falsche Polizeibeamte in Wenzenbach
Am 24.09.2021 klingelten zwei unbekannte Täter bei einer 82jährigen Wenzenbacherin und wollten unter dem Vorwand eines Einbruches in der Nachbarschaft die Fenster überprüfen. Dabei gaben sich die zwei unbekannten Männer als Polizeibeamte aus. Die Seniorin erkannte die falschen Ausweise der beiden Täter und wies diese deshalb ab. Täterhinweise nimmt die PI Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 entgegen.

Ohne Führerschein am Steuer in Regenstauf
Am 24.09.2021 wurde ein 28jähriger Fahrzeuglenker einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte er den Beamten keinen Führerschein vorzeigen. Eine Überprüfung ergab, dass der Fahrer, der seit 2019 in Deutschland lebt, bislang keine Fahrerlaubnis erworben hatte. Seine bisherige Fahrerlaubnis aus einem sog. Drittstaat verlor nach einem halben Jahr des begründeten Wohnsitzes in Deutschland die Gültigkeit. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Festnahme eines Ladendiebes in Regenstauf
Am 24.09.2021 entwendete ein 22jähriger Landkreisbewohner kurz nach 18:00 Uhr zwei alkoholische Getränke aus einem Verbrauchermarkt in der Regensburger Straße in Regenstauf. Als er vom Ladendetektiv festgehalten werden sollte, flüchtete der Mann. Im Rahmen der Fahndung konnte der Mann durch die Polizei festgenommen werden. Da die Identität zunächst nicht zweifelsfrei feststand, wurde der Mann zur Polizeidienststelle verbracht. Der Ladendieb konnte nach der Identitätsfeststellung wieder entlassen werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.