Blumen ausgerissen

PI SCHWANDORF – 24.8.2018 …

Blumen ausgerissen …
Am Donnerstag, 23.08.18, befand sich gegen 22.25 Uhr eine Gruppe Jugendlicher am Marktplatz. Offensichtlich missfielen ihnen vor einem Bekleidungsgeschäft stehende Pflanztröge. Zwei weibliche Gruppenmitglieder rissen wahllos die Blumen heraus. Eine aufmerksame Zeugin sah dies und sprach die Jugendlichen an. Daraufhin rannte die Gruppe auf und davon. Im Rahmen der Fahndung nach den Tätern wurden die Beamten der PI Schwandorf am Weinberg fündig. Die Gruppe hatte sich in der Zwischenzeit am „Schwammerling“ niedergelassen und hörte laut Musik. Aufgrund der genauen Beschreibung der Zeugin vom Marktplatz konnte eine 17jährige und eine 18jährige als Tatverdächtige festgestellt werden. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der Schaden wird auf ca. 100,- Euro geschätzt.

Auffahrunfall
Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag, 23.08.18, gegen 16.25 Uhr auf der B 85 in Höhe Kreith. Ein 33jähriger Kradfahrer wollte von Schwandorf kommend auf die B 85 einbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Eine hinter ihm fahrende 28jährige Pkw-Fahrerin war einen Moment unaufmerksam und fuhr auf das Krad auf. Der Kradfahrer kam zu Sturz und zog sich dabei leichtere Verletzungen zu und musste zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus Schwandorf gebracht werden. Die Straßenmeisterei Nabburg war zur Beseitigung einer Ölspur eingesetzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 13 000,- Euro.

Mit Fahrrad Fußgänger gestreift
Am Donnerstag, 23.08.18, befuhren zwei Fahrradfahrer die Wackersdorfer Str. auf dem linken Geh- und Radweg verbotswidrig stadteinwärts. Dabei streifte einer der beiden Radfahrer einen Fußgänger von hinten leicht. Dieser empörte sich darüber und rief dem Radfahrer Beleidigungen hinterher. Zwischen beiden Beteiligten kam es daraufhin zu wechselseitigen Beleidigungen und zu einer kurzen Rangelei, sodass schließlich die Polizei verständigt werden musste, die dann schlichtend einschritt. Trotzdem erwartet nun beide Streithähne eine Anzeige wegen Beleidigung.