Callcenterbetrug

POLIZEI-INSPEKTION Regenstauf – 3.2.2019 …

Wenzenbach …

Callcenterbetrug …
Am Samstag Nachmittag erhielt ein 61 jähriger Installateur aus Wenzenbach einen Anruf eines Betrügers, welcher ihm vorgaukelte, er hätte an angeblich einem Gewinnspiel teilgenommen und dabei 38.000 Euro gewonnen. Vor Übergabe des Gewinns müsse der 61-Jährige jedoch zuerst einmal 900 Euro überweisen. Danach würde ein Geldtransporter mit Notar bei ihm zuhause erscheinen zwecks Übergabe des Gewinns. Der angebliche „Gewinner“ ging jedoch nicht auf das falsche Spiel ein und beendete das Telefonat. Es werden Ermittlungen wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrug geführt.

Regenstauf

Hausfriedensbruch
Obwohl der Betreiber eines Regenstaufer Lokals einem 58-jährigen Gast bereits mehrmals Hausverbot erteilt hatte, erschien dieser wieder im Lokal und verließ dieses nach erneuter Aufforderung durch den Betreiber nicht. Erst nach Erscheinen der Polizei entfernte sie der ungebetene Gast. Es wird Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt.