Container aufgebrochen

Polizeiinspektion Schwandorf – 24.11.2019 …

Schwandorf …

Container aufgebrochen …
2 bislang unbekannte Täter brachen in der Zeit von 21.08.2019 bis 21.11.2019, 22.45 Uhr einen Container in der Industriestraße 5 auf. Sie zwickten das Vorhängeschloß auf und entwendeten zwei Herren-MTB’s und mehrere elektronische Geräte im Gesamtwert von ca. 3000 €.
Die PI Schwandorf bittet um sachdienliche Hinweise.

Ladendiebstahl
Am 15.11.19 gegen 11.30 Uhr beobachtete die Filialleiterin eines Bekleidungsgeschäftes eine 39-jährige Frau aus Schwandorf, wie diese eine Jacke für 9,99 € an sich nahm und das Geschäft, ohne zu bezahlen, verlassen wollte. An der Kasse wurde sie angesprochen und ins Büro gebeten. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Container aufgebrochen …
Am 22.11.2019 ereignete sich gegen 23 Uhr eine Unfallflucht in der Schwimmbadstraße. Gegen 23 Uhr parkte eine 74-jährige aus Schwandorf mit ihrem Citroen rückwärts aus und stieß gegen einen geparkten VW Polo. Dieser wurde am Radkasten und an der Stoßstange beschädigt. Anschließend fuhr die Fahrerin weg ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Passant notierte sich ihr Kennzeichen und gab dieses der Fahrerin des Polos. Der Schaden am Polo wird auf 1000 € geschätzt, der am Citroen auf 500 €. Die Verursacherin erwartet nun ein Anzeige wegen Unfallflucht.

Alkoholisiert am Steuer
Am 23.11.19 wurde gegen 1 Uhr in Schwandorf in der Pesserlstraße ein 24-jähriger mit seinem BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten Alkoholgeruch feststellten, wurde ein freiwilliger Test durchgeführt. Aufgrund des zu hohen Ergebnisses musste eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt werden. Der Fahrer muss nun mit einem 1-monatigem Fahrverbot rechnen.

Mofa bleibt am Pkw hängen
Am 23.11.2019 ereignete sich in der Klardorfer Straße gegen 09.45 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 64-jähriger befuhr mit seinem Mofa die Klardorfer Straße Richtung Zielheimer Straße. Während er in Schlangenlinien fuhr konnte er einem geparkten Pkw nicht mehr ausweichen, stieß gegen dessen Heck und stürzte anschließend. Glücklicherweise verletzte er sich dabei nicht. Der Schaden am Mofa hielt sich in Grenzen, am Pkw wird er auf 1000 € geschätzt. Gegenüber der Polizei wirkte der Mofa-Fahrer sehr verwirrt und machte unglaubwürdige Aussagen zum Hergang. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Versuchter Automatenaufbruch
In der Zeit von 22.11.19, 18 Uhr bis 23.11.19, 10.35 Uhr, wurde am Angerring versucht, einen Automaten aufzubrechen. Der Täter schaffte es, die Frontblende gewaltsam zu entfernen. Eigenartigerweise ließ er dann vom Automaten ab, was zu dem Schluss führt, dass er gestört worden sein dürfte. Da der Eigentümer noch nicht feststeht, konnte die Höhe des Schadens noch nicht festgestellt werden.

Unfallflucht
Am 23.11.2019 ereignete sich gegen 13.15 Uhr in der Winterbergstraße eine Verkehrsunfallflucht. Ein weißer Ford mit Schwandorfer Zulassung war beim rückwärts fahren gegen einen geparkten BMW gestoßen. Anschließend fuhr der Transporter ein Stück weiter, der Fahrer stieg aus, fotografierte den Schaden und fuhr anschließend weiter. Ein Passant beobachtete den Vorgang und informierte die Polizei, da der Fahrer keinen Zettel am BMW hinterließ. Der verantwortliche Fahrer konnte ermittelt werden. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, ordnete der Staatsanwalt an, dass der Fahrer eine Strafe in Höhe von 250 € zu bezahlen hätte. Am Transporter war kein Schaden sichtbar, am BMW wird dieser auf 500 € geschätzt.

Wackersdorf

Zu schnell unterwegs
Am 23.11.2019 wurde in Wackersdorf auf der B 85 die Geschwindigkeit gemessen. Dabei fiel gegen 14.20 Uhr ein Traktor auf, der mit 50 km/h unterwegs war. Da er einen zulassungsfreien Anhänger mitführte, mit dem er nur 25 km/h hätte fahren dürfen, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Fahrzeugzulassungsverordnung.

Schwandorf

Aufgebrochene Automaten aufgefunden
Am 23.11.2019 erhielt die Polizei Schwandorf Kenntnis, dass am Blasturm 3 aufgebrochene Kaugummiautomaten liegen. Der Eigentümer konnte festgestellt werden, wo die Automaten hingen, jedoch noch nicht geschweige wer sie aufgebrochen hatte.
Die Polizei Schwandorf bittet um sachdienliche Hinweise.

Streitigkeiten in der Gemeinschaftsunterkunft
Am 23.11.2019 mußte der Sicherheitsdienst gegen 18.50 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Gutenbergstraße eine Streitigkeit zwischen 2 Bewohnern schlichten. Dabei wurde ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes von 2 anderen, alkoholisierten Bewohnern von hinten angegriffen und zu Boden geworfen. Da sie ihm den Arm stark nach hinten drehten, mußte er anschließend mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus Schwandorf gebracht werden. Die Stimmung war immens aufgeheizt, sodass mehrere Streifenwägen angefordert wurden, um die Situation nicht eskalieren zu lassen. Die beiden alkoholisierten Täter wurden in Gewahrsam genommen und sie erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Sachbeschädigung an Pkw
In der Zeit von 22.12.19, 17 Uhr bis 23.11.19, 10.50 Uhr, wurde ein Pkw auf dem Parkplatz der Oberpfalzhalle beschädigt. Bislang unbekannte Täter warfen einen Gullydeckel auf die Windschutzscheibe eines geparkten Porsche. Dabei entstand ein Schaden von ca. 5000 €. Der Deckel wurde einige Meter weiter herausgehoben.
Die PI Schwandorf bittet um sachdienliche Hinweise.

Wackersdorf

Auffahrunfall mit verletzter Person
Am 23.11.2019 ereignete sich gegen 17.50 Uhr auf der B 85 bei Heselbach ein Auffahrunfall mit einem leicht verletztem Verkehrsteilnehmer. Ein 55-jähriger aus Cham mußte mit seinem Ford verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah ein 49-jähriger aus Wackersdorf, der mit seinem Ford unterwegs war, zu spät und fuhr hinten auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils ca. 3000 €. Der Verletzte begab sich selbständig zum Arzt.

Schwandorf

Mit Alkohol am Steuer
Am 24.11.2019 wurde eine 28-jährige aus Teublitz gegen 5 Uhr in der Schießstättengasse einer Verkehrskontrolle unterzogen. Das Ergebnis eines freiwilligen Alkotestes führte zu einer Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf. Die Fahrerin muß nun mit einem 1-monatigem Fahrverbot rechnen.