Elektronische Zahlung geht schief

Polizeiinspektion Schwandorf – 22.11.2021 –

Schwandorf …

Elektronische Zahlung geht schief …
Vor etwa einer Woche zahlte eine 34-jährige Schwandorferin mit einem elektronischen Zahldienst versehentlich rund 200 EURO an eine 27-jährige aus Niedersachsen. Dabei geriet die Schwandorferin offenbar an eine unehrliche Empfängerin. Diese ist nämlich seitdem nicht mehr bereit, den unberechtigt erhaltenen Betrag zurückzuzahlen. Daher erwartet sie nun ein Strafverfahren wegen Unterschlagung.

Unerlaubte Müllablagerung
Bereits vergangenen Donnerstag stellten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs vier pralle Müllsäcke in Krondorf entlang der Fröbelstraße fest. Ein zunächst unbekannter Täter hat seinen Hausmüll und anderen Unrat entsorgt. Durch einen Bauhofmitarbeiter konnte in einem Müllsacke ein Hinweis zum Verursacher aufgefunden werden. Es handelt sich um einen 45-jährigen Schwandorfer asiatischer Herkunft, der bis vor kurzem in Ettmannsdorf gewohnt hat. Gegen ihn wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt. Weitere Hinweise zur Ablagerung bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Geschwindigkeitsmessung
Am Sonntag gegen 23.15 Uhr führten Beamte der PI Schwandorf auf der B85 bei Schwandorf eine Geschwindigkeitsmessung mittels Lasermessgerät durch. Dabei stellten sie einen Sattelzug fest, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h um über 40 km/h überschritt. Beim Fahrer des Gespann handelte es sich um einen türkischen Staatsbürger ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Daher musste der Kraftfahrer sofort einen Sicherheitsleistung in Höhe von 480 EURO zzgl. Gebühren entrichten. Außerdem erwartet ihn noch ein 1-monatiges Fahrverbot.