Fahrraddieb ermittelt

Polizeiinspektion Schwandorf – 14.3.2019 …

Fahrraddieb ermittelt …
Anfang März hatte eine 51-jährige Schwandorferin bei der PI Schwandorf den Diebstahl ihres Fahrrades in der Steinberger Straße beim Krankenhaus angezeigt. Nun konnte ein dringend Tatverdächtiger ermittelt werden. Von Mittwoch auf Donnerstag kontrollierten Beamte der PI Schwandorf im Hochrainviertel einen 34-jährigen hinlänglich bekannten Drogenkonsumenten, der ein Mountainbike mit sich führte. Bei der Überprüfung der Rahmennummer wurde dann festgestellt, daß es sich um das am Krankenhaus gestohlene Radl handelt. Dieses wurde sichergestellt und gegen den arbeitslosen, einschlägig vorbestraften Schwandorfer ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahrraddiebstahl eingeleitet.

Spritze mit Heroin sichergestellt
Am Mittwochabend gegen 19.50 Uhr bemerkte eine Polizeistreife in Schwandorf in der Paul-von-Denis-Straße einen verdächtigen Mann, der sich beim Erblicken der Polizei aus dem Staub machen wollte. Bei der Kontrolle des 23-jährigen fanden die Beamten dann auch den Grund für sein Verhalten. Der arbeitslose, drogenabhängige Nabburger führte eine aufgezogene Heroinspritze mit, die er noch versuchte, schnell auszudrücken, was ihm aber nicht mehr gänzlich gelang. Ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde eröffnet.

Betrügerischer Schlüsseldienst
Am Dienstag gegen 09.00 Uhr verständigte ein 77-jähriger Schwandorfer einen Schlüsseldienst, da er sich aus der Wohnung ausgesperrt hatte. Mit Telefonnummern, die ihm ein Unbekannter zuvor aus dem Internet recherchiert hatte, geriet der Senior aber an Betrüger. Der Schlüsseldienst kam zwar und leistete wie gewünscht Hilfe. Danach aber veranlaßten sie den Mann, von der Bank 1500 EURO abzuheben und für den Auftrag in bar zu übergeben. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Wucher und Betrug aufgenommen und warnt aus gegebenen Anlaß, die Geschäftsbedingungen solcher Firmen vor Beauftragung genau zu prüfen.

Geldbörse geklaut
Am Mittwoch gegen 13.15 Uhr war eine 53-jährige Schwandorferin beim Einkaufen im Fachmarktzentrum an der Paul-von-Denis-Straße. Dabei gelang es einem bislang unbekannten Täter in einem günstigen Augenblick die Geldbörse aus ihrem Rucksack zu entwenden. Mit der Geldbörse kamen Bargeld in Höhe von rund 120 EURO, eine Scheckkarte und diverse Dokumente weg. Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Ladendiebe erwischt
Am Mittwoch gegen 13.20 Uhr gerieten zwei Asylbewerber aus Afrika in die Fänge eines Ladendetektivs. Dem aufmerksamen Privatermittler entging nicht, daß ein 21-jähriger und ein 22-jähriger Flüchtling in einem Verbrauchermarkt am Brunnfeld eine Sonnenbrille bzw. vier Paar Socken stehlen wollten. Der Wert der Waren betrug jeweils knapp zehn EURO. Gegen die bereits polizeilich bekannten Männer wurden Strafverfahren wegen Ladendiebstahl eingeleitet.

Notebook geklaut
Bereits Mitte Februar, aber jetzt erst angezeigt, wurde einem 50-jährigen Nittenauer an einer Arbeitsstelle in Wackerdorf in der Oskar-von-Miller-Straße ein Laptop der Marke Apple geklaut. Der Wert des Geräts betrug rund 2800 EURO. Der Täter ist wohl im Kreise der Beschäftigen des Automobilzulieferers zu suchen. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0 zu melden.