Fahrraddiebstahl an stark frequentierter Straße

Polizeiinspektion Regenstauf – 7.7.2021 –

Fahrraddiebstahl an stark frequentierter Straße …
LAPPERSDORF. Am Dienstag, 06.07.2021 zwischen 09:15 Uhr und 11:00 Uhr kam es zu einem Fahrraddiebstahl in 93138 Lappersdorf OT Lorenzen, Regendorfer Straße. Der Geschädigte versperrte sein Fahrrad an einem Zaun direkt neben der Bushaltestelle. Als er wieder zurückkehrte musste er feststellen, dass sein Fahrrad der Marke KTM in Farbe blau/gelb durch einen unbekannten Täter entwendet worden ist. Die PI Regenstauf hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter der Tel. Nr. 09402/9311-0.

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr
REGENSTAUF. Am Dienstag, 06.07.2021 gegen 14:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Diesenbacher Straße in 93128 Regenstauf. Eine Paketzustellerin kam aus bisher ungeklärten Gründen auf die andere Fahrbahnseite. Als diese den entgegenkommenden PKW zu spät erkannte, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Frontalschaden im Gesamtwert von ca. 10000,- EUR. Die Freiwillige Feuerwehr Diesenbach regelte den Verkehr und sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes ab.

Rettungseinsatz für die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Regensburg
WENZENBACH. Am Dienstag, 06.07.2021 gegen 14:50 Uhr ereignete sich ein Unfall im privaten Bereich in 93173 Wenzenbach. Der 62-jährige Grundstücksbesitzer war dabei Wartungsarbeiten in seiner Zisterne durchzuführen. Als dieser über die Leiter aufsteigen wollte, stürzte er aus ca. 1,5 m Tiefe hinab, verletzte sich am Sprunggelenk und konnte die ca. 7 m Tiefe Zisterne nicht mehr ohne fremde Hilfe verlassen. Zur Bergung des Verletzten wurden neben der Freiwilligen Feuerwehr Wenzenbach die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Regensburg alarmiert, welche diesen mit einer Rettungswindel bergen und an den Rettungsdienst übergeben konnten.