Fahrt unter Alkohol

Polizeiinspektion Schwandorf – 1.8.2021 –

Schwandorf …

Fahrt unter Alkohol …
Am Freitag gegen 11:25 Uhr wurde eine 32-jährige Schwandorferin, die mit ihrem Pkw unterwegs war, in der Klardorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da sich Anhaltspunkte auf Alkoholkonsum ergaben, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab 1,18 Promille. Gegen die Autofahrerin wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet
Am Freitag gegen 21:12 Uhr sollte ein Roller in Wackersdorfer Straße einer Kontrolle unterzogen werden. Der Rollerfahrer folgte den deutlichen Anhaltesignalen nicht und gab Gas. Nach einer Verfolgungsfahrt durch Schwandorf, konnte der Roller im Bereich des Bahnhofs gestoppt werden. Wie sich herausstellte, hatte der 19-jährige Schwandorfer nicht die erforderliche Fahrerlaubnisklasse und stand augenscheinlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm erwarten nun mehrere Anzeigen.

Fahrt unter Drogeneinfluss eines E-Scooterfahrers
Am Samstag gegen 00:26 Uhr wurde ein 21-jähriger Wackersdorfer, der mit seinem E-Scooter unterwegs war, am Marktplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da drogentypischen Ausfallerscheinungen festgestellt wurden, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme veranlasst. Dem Betroffenen erwartet nur eine Anzeige.

Verkehrsunfall
Ein 51-Jähriger aus Schwandorf wollte am Samstag gegen 10:20 Uhr vom Adolf-Kolping-Platz nach links in die Ettmannsdorfer Straße abbiegen. Dort missachtete er die Vorfahrt und übersah dabei eine 30-jährige Schwandorferin. Durch den Zusammenstoß wurde die 30-Jährige leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf 8.500,- Euro.

Pkw war zu laut
Am Samstag wurde gegen 21:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße ein Pkw Audi einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Audi den zulässigen Dezibel-Grenzwert überstieg, was durch eine Messung bestätigt wurde. Der Pkw wurde daraufhin aus dem Verkehr gezogen. Dem 22-jährigen Fahrzeugführer erwartet nun einen Anzeige.

Pkw beschädigt
Am Samstag gegen 23:15 Uhr wurde in der Löllstraße ein Pkw durch einen bislang unbekannten Täter im Bereich der Fahrertür verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 250,- Euro. Mögliche Zeugen hierzu sollen sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 oder unter pi.schwandorf@polizei.bayern.de in Verbindung setzen.

Kanaldeckel ausgehoben
Am Sonntag gegen 01:30 Uhr wurde der Polizei Schwandorf mitgeteilt, dass in der Adalbert-Brunner-Straße im Ortsteil Richt ein Kanaldeckel ausgehoben und am Straßenrand abgelegt wurde. Dieser konnte durch Mitteiler wieder an seine vorgesehene Stelle gebracht werden, weshalb schlimmeres verhindert werden konnte. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Mögliche Zeugen hierzu sollen sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 oder unter pi.schwandorf@polizei.bayern.de in Verbindung setzen.

Wackersdorf

Verkehrsunfall
Eine 58-jährige Wackersdorferin wollte am Samstag gegen 14:30 Uhr an der sogenannten Lohbauer-Kreuzung nach links Richtung Schwandorf auf die B85 einfahren. Dort übersah sie den in Richtung Cham fahrenden 32-jährigen Altendorfer. Durch den Zusammenstoß wurden der 32-jährige und dessen 52-Jährige Beifahrer leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf schätzungsweise 12.500,- Euro.