Geklärter Diebstahl aus Kfz + Haftbefehl vollstreckt und zusätzlicher Drogenfund

PI SCHWANDORF – 24.6.2018 …

Geklärter Diebstahl aus Kfz und Haftbefehl vollstreckt und zusätzlich Drogen aufgefunden …
Ein Diebstahl aus dem Vorjahr in der Ettmannsdorfer Straße konnte am 22.06.2018 geklärt werden, diese Tat gestand ein amtsbekannter 30jähriger Schwandorfer. Gegen diese Person bestand bereits ein Haftbefehl. Nach seiner Festnahme am 22.06.2018 in der Hochrainstraße verriet der Mann Täterwissen.
Zusätzlich ist bei dem Beschuldigten eine geringe Menge verschiedener Cannaboide aufgefunden worden. Eine erneute Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz wird erstellt.
Der Beschuldigte wurde der JVA Bayreuth überstellt, eine mehrmonatige Haftstrafe ist abzusitzen.

Schloss von Fahrrad geknackt
Vor dem McDonalds in der Max-Planck-Straße entwendete ein Pärchen ein graues Herrenrad am 17.06.2018, 20.43 Uhr. Auf der Videoaufzeichnung war deutlich zu sehen wie der Mann aus der Handtasche seiner unbekannten Gefährtin ein Werkzeug nahm und damit das Schloss des Fahrrades durchtrennte. Der Mann konnte ermittelt werden, es handelte sich um einen moldauischen Asylbewerber. Seine unbekannte Gefährtin hatte sehr lange schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden waren.
Das Rad hat einen Wert von ca. 200 Euro.
Hinweise bitte zu der unbekannten Frau und zu dem Rad bitte an die PI Schwandorf, Tel 09431/43010!

Ein weiterer Fahrraddiebstahl ereignete sich in der Zeit vom 20.06.2018 bis 22.06.2018 in der Imstettener Straße in Alberndorf. Ein unbekannter Täter entwendete aus einer unversperrten Garage ein älteres violettes Damenrad der Marke Sachs/Sußer.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Drogen bei Zugfahrt aufgefunden
Bei einer Kontrolle durch Beamte des Hauptzollamtes Regensburg am 22.06.2018, 18.30 Uhr, in einem Zug kurz vor Schwandorf, aus Richtung Regensburg kommend, wurde bei einem 19jährigen Deutschen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden.
Die Sachbearbeitung wurde der PI Schwandorf übergeben, der Beschuldigte erhält eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Verkehrsunfall durch Vorfahrtsverstoß
Bei der Einfahrt von der Kreisstraße SAD 22 kommend in die Bundesstraße 85 am 22.06.2018, 05.20 Uhr, bremste ein 45jähriger deutscher Pkw-Fahrer zu spät ab und rutschte einem ebenfalls 45jährigen tschechischen Fahrzeugführer in den Weg. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Der Sachschaden beträgt mindestens 7000 Euro.

Schlägerei in der Innenstadt
Zu einer größeren tätlichen Auseinandersetzung kam es am 23.06.2018, gegen 00.00 Uhr, am Adolf-Kolping-Platz. Ein Geschädigter wurde dabei mit Tritten und Gürtelschlägen attackiert, so dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine weitere Geschädigte erlitt leichtere Verletzungen am Rücken.
Da die Geschädigten alkoholisiert waren und widersprüchliche Angaben machten, sind weitere Zeugenangaben erforderlich. Die Angreifer sollen vier – fünf Personen, ca. 30 Jahre mit südländischem Aussehen sein.
Zeugenhinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Angetrunken Pkw geführt und Beamtenbeleidigung
Ein 30jähriger Deutscher fuhr am 23.06.23018, 01.45 Uhr, mit seinem Pkw in Naabeck von einer privaten Feier weg und verursachte einen leichten Verkehrsunfall vermutlich ohne Fremdschaden. Ein durchgeführter Alko-Test lag deutlich über dem Grenzwert, eine Blutentnahme war erforderlich. Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde der Mann ausfällig und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten.
Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Beamtenbeleidigung wird folgen.

Handtaschendiebstahl in Rettungswache
Nachträglich bekannte wurde bei der PI Schwandorf, dass am 13.06.2018, zwischen 17.30 Uhr – 20.45 Uhr, in der Kopernikusstraße von einer Mitarbeiterin der Rettungswache eine schwarze Handtasche mit goldenem Reißverschluss entwendet worden ist. Darin befand sich noch eine Geldbörse mit Bargeld und Medikamente.
Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/43010!

Mit vermutlich gefälschtem Führerschein Pkw gefahren
Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle am 23.06.2018, 17.00 Uhr, in der Hoher-Bogen-Straße, stellte eine Streife der PI Schwandorf fest, dass ein rumänischer Fahrzeugführer mit einem moldauischen Führerschein unterwegs war. Der Mann wohnt allerdings seit zwei Jahren in Deutschland und hätte seinen Führerschein umschreiben lassen müssen.
Bei einer näheren Prüfung stellte sich heraus, dass der Führerschein vermutlich eine Fälschung ist. Weitergehende Prüfungen sind erforderlich.

Stark betrunken Fahrrad gefahren
Ein stark angetrunkener 37jähriger Deutscher war am 24.06.2018, 05.45 Uhr, mit seinem Mountainbike in der Wackersdorfer Straße unterwegs. Ein Vortest verlief so positiv, dass eine Blutentnahme im Krankenhaus erforderlich war.
Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt. Das Fahrrad wurde sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu verhindern.