Gleisanlagen in Regenstauf zu Fuß überquert

Polizeiinspektion Regenstauf – 3.4.2019 …

Gleisanlagen in Regenstauf zu Fuß überquert …
Ein 29-jähriger Mann überquerte im Bereich einer Tankstelle in der Bahnhofstraße zu Fuß die Gleisanlagen.
Um sich wenige Meter längeren Gehweg zu ersparen überquerte ein Mann am Dienstagnachmittag, 02.014.2019 die Gleisanlagen auf einem nicht zugelassenen Weg.
Beobachtet wurde dies von Beamten der Polizeiinspektion Regenstauf, die den Mann auf die damit verbundenen Gefahren aufmerksam gemacht
und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet haben.
Die Polizei weist ausdrücklich auf die Gefahren im Gleisbereich hin. Neben den fahrenden Zügen befinden sich auch z. B. Weichen und Signalanlagen
im Gleisbereich, die zusätzliche Gefahrenstellen, gerade für Personen die nicht damit vertraut sind, darstellen.

Wildunfälle häufen sich wieder
In den Nachtstunden von Dienstagabend, 02.04.2019 auf Mittwochmorgen kam es zu vier Wildunfällen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Regenstauf.
Mögliche Ursache für die Häufung an Wildunfällen liegen in der Zeitumstellung, die dazu führt, dass der morgendliche Berufsverkehr nun wieder verstärkt in der Dunkelheit
oder Dämmerung stattfindet. Darüber hinaus weckt der Frühling auch bei den Wildtieren den Bewegungsdrang.
Gerade in Waldgebieten oder auf abgelegenen Strecken ist daher besondere Vorsicht, angepasste Geschwindigkeit und besondere Aufmerksamkeit gefordert.