Heroin und Crystal Meth beschlagnahmt

Polizeiinspektion Schwandorf – 18.3.2019 …

Heroin und Crystal Meth beschlagnahmt …
Am Sonntag geriet ein 34-jähriger Schwandorfer zweimal in eine Polizeikontrolle. Und zweimal fanden die Beamten bei dem, ihnen bestens bekannten Mann Drogen. Zunächst am Vormittag, gegen 10.30 Uhr, war die Polizei ins Hochrainviertel gerufen worden, weil der arbeitslose Rauschgiftkonsument widerrechtlich Einlaß in eine Wohnung begehrte. Bei der anschließenden Durchsuchung kam eine aufgezogene Heroinspritze zu Tage. Einige Stunden später – gegen 19.00 Uhr – trieb sich der 34-jährige in Schwandorf in der Nähe eines Treffpunktes von Drogenkonsumenten rum. Ergebnis der Durchsuchung: ein Tütchen mit Crystal Meth. In beiden Fällen wurde wegen des Besitzes der verbotenen Drogen Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Lange schwelender Nachbarschaftsstreit ruft Polizei auf den Plan
Am Sonntag gegen 13.00 Uhr wurde die Polizei nach Wackersdorf in die Gartenstraße gerufen, weil dort Nachbarn das Grundstück nicht mehr verlassen würden. Vor Ort stellte die Streife fest, daß ein schon lange schwelender Nachbarschaftsstreit, der Polizei und Gerichte schon vielfach beschäftigt hat, einen zwischenzeitlichen Höhepunkt erreicht hatte. Zwei Nachbarn, ein 67-jähriger und eine 34-jährige beleidigten sich gegenseitig mit unflätigen Ausdrücken. Auslöser war ein Blick der 34-jährigen durch den Gartenzaun und in der Folge gegenseitiges Fotografieren. Der Senior fühlte sich darüber hinaus noch bedrängt und griff zu einer Eisenstange. Die Beamten konnten den Streit zumindest vorübergehend befrieden, jedoch wurden Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Straßenverkehrsgefährdung bei Kreith
Am Sonntagnachmittag kam es auf der B85 bei Kreith zu einem Beinaheunfall zwischen drei Fahrzeugen. Eine 53-jährige, aus Unterfranken stammende Fahrerin eines Ford war Richtung Amberg unterwegs, als ihr ein Mazda mit Regenburger Kennzeichen deutlich auf der Gegenfahrbahn entgegenkam. Nur durch ein Ausweichmanöver habe ein Unfall verhindert werden können. Ein vorausfahrender VW, zu dem nichts Näheres bekannt ist, habe sogar in den Graben fahren müssen und sei dadurch wohl beschädigt worden. Der VW-Fahrer und mögliche Zeugen sollen sich bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0, wenden.

Kellerabteil aufgebrochen
Zwischen Freitag und Sonntag brach ein bislang unbekannter Täter in Schwandorf in der Ruselstraße ein Kellerabteil auf. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unklar. Der Sachschaden ist im zweistelligen Bereich anzusiedeln. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0, zu wenden.