Kellerabteil aufgebrochen

Polizeiinspektion Schwandorf – 21.3.2019 …

Kellerabteil aufgebrochen …
In der Nacht vom 19./20.03.19 wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Ruselstr. ein Kellerabteil aufgebrochen. Der Täter bog hierbei mit einem Werkzeug das Scharnier auf und entwendete aus dem Keller verschiedene Werkzeuge im Wert von ca. 150,- Euro.

Unseriöses Gewinnversprechen
Am Mittwoch, 20.03.19, erhielt ein 63jähriger Schwandorfer gegen 10.00 Uhr einen Anruf, in dem ihm ein Hauptgewinn eines Gewinnspiels in Höhe von 38 000,- Euro freudig mitgeteilt wurde. Als Voraussetzung wäre natürlich eine Gebühr von 900,- Euro in Form von sog. „Steam“-Karten erforderlich. Danach sollte der 63jährige eine vorgegebene Telefonnummer im Ausland anrufen. Da dem 63jährigen die Betrugsmasche bekannt war, wandte er sich aber stattdessen an die Polizei. Die Ermittlungen wurden wegen versuchten Betruges aufgenommen. Der aktuelle Fall soll zum Anlass genommen werden, darauf hinzuweisen, dass telefonische Gewinnversprechen in vielen Fällen unseriös sind, insb. wenn vor Ausbezahlung des Gewinnes eine Vorleistung bzw. Gebühr verlangt wird.

2 Fahrräder gestohlen
Bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurden 2 Fahrraddiebstähle, die sich in Schwandorf diese Woche ereignet haben.
Am Montag, 18.03.19, wurde zw. 00.00 Uhr und 08.00 Uhr in der Postgartenstr. von einer Terrasse ein rot/schwarzes Trekkingrad, Marke unbekannt, entwendet. Das Rad war mit einem Kettenschloss gesichert und hatte einen Wert von ca. 330,- Euro.
Am Dienstag, 19.03.19, wurde ein in der Bahnhofstr. an einem Fahrradständer abgestelltes und mit einem Kabelschloss versperrtes blaues Damenrad der Marke Hercules im Wert von ca. 115,- Euro entwendet.
Sachdienliche Hinweise an die PI Schwandorf, Tel. 43010.

Eierwerfer unterwegs
In der Nacht vom 19./20.03.19, war offensichtlich ein bislang Unbekannter in der Höflinger Str. und Augustinstr. unterwegs, der unbedingt 2 Häuserfassaden „verschönern“ musste. Er warf jeweils ein Ei gegen die Hauswand und verschwand. Ob es sich um „faule“ Eier gehandelt hat, ist nicht bekannt. Den Hauseigentümern entstand jedoch, da man die Flecken nicht restlos beseitigen konnte, ein Schaden in Höhe von ca. 200,- Euro.
Sachdienliche Hinweise an die PI Schwandorf, Tel. 43010.

Diebesgut im Kinderwagen versteckt
Am Mittwoch, 20.03.19, befand sich ein 27jähriger osteuropäischer Mann zusammen mit seinem einjährigen Kind gegen 17.10 Uhr in einem Bettengeschäft in der Dieselstr. in Schwandorf. Als er das Geschäft wieder verlassen wollte, ohne etwas gekauft zu haben, bemerkte eine Angestellte, dass aus dem Kinderwagen nichtbezahlte Waren herausragten. Von der Angestellten zur Rede gestellt, nahm der 27jährige sein Kleinkind aus dem Kinderwagen und flüchtete. Den Kinderwagen und die Waren ließ er zurück. Kurze Zeit später konnte der Mann in der Regensburger Str./Aussiger Str. von einer Polizeistreife aufgegriffen werden. Das Kleinkind hatte ein Hämatom am Kopf, das von einem Sturz der beiden Personen auf der Flucht herrührte. Während der Kontrolle kam dann auch die Ehefrau des 27jährigen Ladendiebes hinzu. Das Kleinkind wurde zur ambulanten Behandlung nach Amberg gebracht, der 27jährige zur Dienststelle der PI Schwandorf. Nach einer Vernehmung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Seinen Kinderwagen durfte er mitnehmen, die Waren (Bettzeug, Kissen, Matratze) im Wert von 170,- Euro wurden an das Geschäft zurückgegeben.

Geldbörse entwendet
Am Mittwoch, 20.03.19, legte ein Pächter einer Eisdiele in der Breite Str. seine Geldbörse gegen 14.00 Uhr auf den Verkaufstresen und vergaß, sie wieder einzustecken. Nach ca. 1 Stunde fiel ihm sein Missgeschick wieder ein. Da war es aber bereits zu spät. Seine Geldbörse mit ca. 50 Euro Bargeld war bereits verschwunden.
Sachdienliche Hinweise an die PI Schwandorf, Tel. 43010.