Mountainbike gestohlen

Polizeiinspektion Schwandorf – 27.12.2021 –

Schwandorf …

Mountainbike gestohlen …
Ein bislang unbekannter Täter entwendete im Zeitraum vom 05.12.2021 bis 26.12.2021 ein Herren-Mountainbike der Marke KS-Cycling aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Lindenstraße. Das Mountainbike war ausgestattet mit einem silbernen Lenker und einem auffälligen Sattel in den drei Farben Schwarz, Weiß und Grün.
Hinweise auf den Verbleib des Mountainbikes oder den Dieb können an die Polizeiinspektion Schwandorf unter 09431/4301-0 gemeldet werden.

Seitenspiegel angefahren
An einem schwarzen Opel Astra, der ordnungsgemäß in der Lindenstraße abgestellt war, wurde am Sonntag zwischen 13:00 und 16:30 Uhr der linke Außenspiegel angefahren. Die Spiegelhalterung und die lackierte Abdeckung wurden dabei beschädigt. Vermutlich hatte ein vorbeifahrender Pkw den Außenspiegel touchiert.
Hinweise auf das verursachende Fahrzeug nimmt ebenfalls die PI Schwandorf entgegen.

Zahlungsaufforderung durch betrügerische Firma
Am Sonntagmorgen kam ein 15-Jähriger mit seinem Vater zur PI Schwandorf um Anzeige wegen Betruges zu erstatten. Per Brief hatte der 15-Jährige eine Zahlungsaufforderung von „Tabulose Frauen“ erhalten. Er hätte die Online-Dienste dieser Internetseite in Anspruch genommen und solle nun knapp 250.- Euro auf ein ungarisches Konto überweisen. Tatsächlich handelt es sich bei dem Absender des Briefes um eine bereits bekannte und betrügerisch agierende Firma, die auch nicht davor zurückschreckt sich an Minderjährige zu wenden. Der 15-Jährige kam nicht zu Schaden, da er kein Geld überwiesen hatte. Die Polizei warnt ausdrücklich vor unberechtigten und unseriösen Geldforderungen, insbesondere wenn ein Konto im Ausland als Empfänger angegeben ist. Wenn sie unsicher sind, überweisen sie zunächst kein Geld und lassen sie sich bei einer Polizeidienststelle beraten.

Bei Eisglätte in Graben
Am Sonntagmorgen erhielt die Polizei die Mitteilung, dass auf der Kreisstraße von Schmidmühlen nach Bubach an der Naab, kurz nach Pistlwies, ein verunfallter Pkw in Graben liegen würde. Bei Eintreffen der Streife am Unfallort war der Pkw bereits durch eine Abschleppfirma geborgen und auf die Ladefläche aufgeladen. Anhand der Spuren ist anzunehmen, dass der Pkw von Schmidmühlen kommend aufgrund Eisglätte zunächst nach links von der Fahrbahn abkam und einen Leitpfosten überfuhr. Danach kam er wieder auf die Fahrbahn und schleuderte in den rechten Straßengraben, wo ein nicht unerheblicher Flurschaden entstand. Beim Fahrer handelte es sich wohl um einen 28-jährigen gebürtigen Schwandorfer. An seinem Opel Corsa entstand ein Totalschaden von ca. 10.000.- Euro.