Pkw angefahren und geflüchtet

Polizeiinspektion Regenstauf – 10.6.2019 …

Regenstauf …

Pkw angefahren und geflüchtet …
In der Zeit von Samstag, den 08.06.19, 18.00 Uhr, bis zum Sonntag, den 09.06.19, 09.00 Uhr, wurde ein geparkter Opel Adam von einem bislang unbek. Fahrzeug angefahren. Der beschädigte Pkw parkte im Bereich Pracherstraße, Ecke Bergstraße in Regenstauf. Vermutlich touchierte das flüchtige Auto den geparkten Opel beim Wenden und nochmaligen zurücksetzen. Der Opel Adam wurde dabei nicht unerheblich an der Fahrertüre beschädigt, so dass dabei ein Schaden von ca. 2000 EUR entstand. Wer Angaben zu dem flüchtigen Tatfahrzeug machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Regenstauf unter Tel. 09402/9311-0 in Verbindung zu setzen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein am Parkplatz des Hagebaumarktes in Regenstauf geparkter Pkw, Hyundai, wurde am 08.06.2019 kurz vor 09.00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug touchiert. Die Türe links hinten wurde eingedellt und verkratzt. Mit etwa 2500.- Euro wird der entstandene Schaden beziffert. Der Verursacher des Schadens entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Unfalls führen, werden erbeten an die Polizeiinspektion Regenstauf unter Tel. 09402/93110.

Sexuelle Belästigung
In der Nacht auf Sonntag, den 09.06.2019, kam eine junge Frau zur Polizeiinspektion Regenstauf und erstattete Anzeige gegen einen Mann, der sie gegen Mitternacht auf dem Regentalfest in Ramspau sexuell belästigt hatte. Als sich die Mitteilerin mit einer Bekannten vor dem Festzelt aufhielt, trat ein unbekannter Mann auf sie zu, zog seine Hose herunter und berührte mit seinem erigierten Glied ihren Oberschenkel, während er sie an einem Arm festhielt. Als sie ihrem aufdringlichen Gegenüber klar machte, dass sie diese Aktion nicht billige, versuchte er sie zu küssen. Sie konnte den Kopf noch wegdrehen, als auch schon ihre Begleiterin dazwischen ging. Der Tatverdächtige blieb noch kurz stehen, zog seine Hose hoch und beleidigte die junge Dame mit „Schlampe“. Zudem schüttete er sein restliches Bier über sie und flüchtete anschließend.
Der Aggressor mit dunklem Teint soll geschätzt 27 Jahre alt, etwa 185 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er hatte südländisches bzw. südosteuropäisches Aussehen, dunkle, glatte, zurückgekämmte Haare, eine hohe Stirn mit Geheimratsecken und einen 3-Tage-Bart. Der Mann sprach gebrochen Deutsch.
Wer kann sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Tatverdächtigen führen, geben? Mitteilungen bitte an die Polizeiinspektion Regenstauf unter Tel. 09402/93110.

Lappersdorf

Pkw prallt frontal gegen Omnibus
Am Samstag, 08.06.2019, 19.20 Uhr, fuhr eine 78-jährige Frau mit ihrem Pkw, Honda, auf der Regendorfer Straße in Lappersdorf in nördlicher Richtung. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie – ohne Fremdeinwirkung – auf die linke Fahrspur und prallte in einen entgegen kommenden Linienbus. Die Fahrerin des im Frontbereich stark eingedrückten Pkw wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Fahrgäste in dem ebenfalls an der Front eingedellten Linienbus sowie dessen Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden an dem Pkw liegt bei 5000.- (Totalschaden), der am Omnibus bei 10000.- Euro.