Sachbeschädigung durch Graffiti

Polizeiinspektion Burglengenfeld – 5.12.2021 –

Burglengenfeld …

Sachbeschädigung durch Graffiti …
Zwischen dem 02.12.21 und 03.12.21 wurde eine Wand des Hochbehälters am Kreuzberg mit roter Farbe beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500.- Euro. Hinweise nimmt die PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/70150 entgegen.

Unfallbeteiligter gesucht
Am Freitag um 17.00 Uhr touchierte ein Pkw-Fahrer einen 18-jährigen Schüler, als dieser mit dem Fahrrad den Zebrastreifen am Marktplatz querte. Nach einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Unfallbeteiligten fuhr der Pkw-Fahrer weiter, ohne dass sich der Radfahrer die Daten vom Pkw-Fahrer notiert hatte. Die Mutter des Schülers teilte den Unfall im Nachhinein der Polizei mit. Demnach hat sich der Schüler bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Über einen Sachschaden liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Der Pkw-Fahrer oder Zeugen den Unfalls werden gebeten, sich bei der PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/70150 zu melden.

Unfall nach Alkoholgenuss
Am Freitag gegen 22.50 Uhr teilte ein 27-jähriger Pkw-Fahrer aus einem benachbarten Landkreis einen angeblichen Wildunfall in der Friedhofstraße mit. Schnell war den eintreffenden Beamten bewusst, dass dies nur eine Schutzbehauptung war. Ein Alkotest ergab 2,44 Promille. Auch die eigentliche Unfallstelle wurde bald ermittelt. Diese war am Europaplatz, wo der junge Mann geparkt hatte. Dort konnten auch Splitter vom Scheinwerfer des Pkw aufgefunden werden. Der Gesamtschaden an Pkw und der Mauer des Bürgertreffs beläuft sich auf rund 3500.- Euro. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Maxhütte-Haidhof

Mit Drogen erwischt
Bei einer Personenkontrolle eines 22-Jährigen in der Leonberger Straße wurde Marihuanageruch wahrgenommen. Bei einer Durchsuchung wurden ein Joint und eine Druckverschlusstüte mit Marihuana aufgefunden. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.