Springmesser aufgefunden

Polizeiinspektion Schwandorf – 26.6.2022 –

Schwandorf …..

Springmesser aufgefunden …..

Am Freitagvormittag wurde ein 42-Jähriger durch eine Streife der PI Schwandorf in der Jahnstraße in Schwandorf einer Kontrolle unterzogen. Im Rahmen der Durchsuchung konnte bei dem Mann ein verbotenes Springmesser aufgefunden werden. Das Messer wurde sichergestellt und ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Schuhe entwendet

Eine 48-jährige Osteuropäerin entwendete Freitagmittag zwei Paar Schuhe im Wert von circa 70 Euro aus einem Schuhgeschäft in Schwandorf. Durch die Alarmsicherung wurde jedoch ein Mitarbeiter auf die Dame aufmerksam. Diese erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Wackersdorf

Warnbake umgefahren

Am Freitag, den 24.06.2022, wurde auf der B85 in Wackersdorf auf Höhe einer Tankstelle eine Warnbake umgefahren. Die Tatzeit lässt sich auf Mitternacht bis 17.30 Uhr eingrenzen. Es entstand hierbei ein Sachschaden von 300 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf in Verbindung zu setzen.

Schwandorf

Fahrradfahrer betrunken und bekifft

Ein 27-jähriger Fahrradfahrer wurde am Freitagabend in der Werthstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Außerdem gab der 27-jährige arbeitslose Schwandorfer an, Marihuana geraucht zu haben. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der 27-Jährige musste seine Fahrt beenden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Herzrasen und Kopfschmerzen nach Biergenuss

Ein 19-Jähriger sowie ein 54-Jähriger tranken am Freitagabend im Stadtpark ein Bier. Als beide nach einem Gang zur Toilette das Bier austranken, klagten sie über Halsschmerzen, Herzrasen sowie Kopfschmerzen. Anschließend begaben sie sich selbst in ein Krankenhaus. Da dort nichts festgestellt werden konnte, wandten sich die beide Männer an die Polizei. Ob und welche Stoffe sich in den Getränken befanden ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Betäubungsmittel aufgefunden

Am Freitagabend wurde eine Gruppe junger Männer in der Bahnhofstraße in Schwandorf einer Kontrolle unterzogen. Hierbei hatte ein 24-Jähriger Marihuana und Haschisch bei sich. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.
Bei einer 21-jährigen Amtsbekannten konnte in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Werthstraße eine geringe Menge Crystal aufgefunden werden. Mehrere Versuche das Betäubungsmittel zu verstecken scheiterten und die junge Dame erwartet nun ebenfalls eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Fahrrad unterschlagen

Ein 7-jähriger Schüler wurde am Samstagabend gegen 19 Uhr in der Lampartstraße von einem unbekannten Jugendlichen gefragt, ob dieser sein Fahrrad ausprobieren könne. Der 7-Jährige erlaubte ihm dies und der Jugendliche verschwand mit dem Fahrrad. Es handelt sich um ein auffälliges hellblaues Fahrrad mit grünen Reifen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf entgegen.

Ladendieb geflohen

Am Samstagabend wurde ein Ladendieb dabei beobachtet, wie er in einem Verbrauchermarkt Am Brunnfeld in Schwandorf Ware im Wert von 20 Euro aus der Verpackung nahm und in seine Gesäßtasche steckte. Anschließend verließ der Täter den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Der Ladendetektiv sprach den Dieb an und konnte ihm das Diebesgut abnehmen. Der Täter aber riss sich los und flüchtete. Eine Fahndung nach ihm verlief negativ.

Gewahrsam und gefälschter Führerschein

Am Freitagabend hatte ein 33-Jähriger Schwandorfer einen Streit mit seiner Freundin und rief aus diesem Grund die Polizei. Der erheblich alkoholisierte 33-Jährige stellte sich als der Aggressor heraus und ihm wurde ein Platzverweis erteilt. Da er diesem nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen. Hierbei konnte bei ihm noch ein gefälschter Führerschein festgestellt werden. Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden eingeleitet.

Autoscheibe mit Stein eingeschlagen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag im Zeitraum zwischen 02.25 Uhr bis 02.45 Uhr wurden am Adolf-Kolping-Platz in Schwandorf zwei Scheiben eines Pkw mit einem Stein eingeworfen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf entgegen.

Körperverletzungen

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizeiinspektion Schwandorf über zwei Körperverletzungen in der Ettmannsdorfer Straße in Kenntnis gesetzt. Hierbei kam es zunächst zu einem Streit zwischen einem 23-Jährigen, zwei unbekannten Tätern und einem 28-Jährigen. Bei der körperlichen Auseinandersetzung erlitt der 28-Jährige leichte Verletzungen. Kurze Zeit später kam es an der gleichen Örtlichkeit zu einer Auseinandersetzung zwischen dem selben 23-Jährigen und einem 29-Jährigen. Daraufhin kamen mehrere Personen hinzu und schlugen den 29-Jährigen gemeinschaftlich ins Gesicht. Der 29-Jährige wurde hierbei ebenfalls leicht verletzt. Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurden eingeleitet.