Überholt trotz Überholverbot

Polizeiinspektion Schwandorf – 1.7.2019 …

Überholt trotz Überholverbot …
Ein 28 jähriger, türkischer Staatsangehöriger, befuhr mit seinem Fahrzeug am Sonntagnachmittag die Staatsstraße 2397 zwischen den beiden Kreisverkehren in Fahrtrichtung Klardorf. Kurz nach der Ausfahrt des ersten Kreisverkehrs überholte der 28 jährige trotz Überholverbot mehrere Pkws. Nachdem eines der Fahrzeuge in diesem Moment von der Straße nach links abbiegen wollte, kam es durch die unvernünftige Fahrweise des Mannes zum Zusammenstoß. Durch den Unfall wurde die Fahrerin des abbiegenden Autos leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus Schwandorf verbracht. Der Pkw des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf fiel am Sonntagabend eine 17 jährige, syrische Rollerfahrerin auf, die im Stadtsüden unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass diese für das Gefährt keinen Führerschein besitzt. Kurz vor der Anhaltung wollte der eigentliche Fahrzeugbesitzer die Fahrerin noch anhalten und wegschicken, da dieser wusste, dass die junge Frau keine Fahrerlaubnis besitzt. Deshalb erwartet den 30 jährigen, in Schwandorf wohnhaften, Mann ebenfalls ein Strafverfahren.

Verkehrsunfall stellt sich anders dar
Am Sonntag, kurz vor 23 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall in Schwandorf, Postgartenstraße, Ecke Schwaigerstraße gemeldet. Vor Ort konnte der 34 jährige Fahrer eines Pkw, Marke Seat, angetroffen werden. Dieser befuhr die Postgartenstraße entgegen der Einbahnstraße in Richtung Schlesierplatz. An der Einmündung zur Schwaigerstraße kamen von rechts zwei Fußgänger, welche durch den Pkw erfasst wurden – so die Angaben der beiden Fußgänger, 37 Jahre und 24 Jahre alt.
Im Rahmen der Befragung konnte ein unbeteiligter Zeuge festgestellt werden, welcher aussagte, dass die beiden Fußgänger von selbst vor bzw. auf das Auto sprangen – ohne, dass der Fahrzeugführer etwas dafür konnte. Hierbei wurde einer der beiden Fußgänger dann tatsächlich vom fahrenden Pkw umgestoßen und evtl. leicht verletzt.
Falls weitere Personen den Unfallhergang wahrgenommen haben, werde diese gebeten sich bei der Polizei Schwandorf, unter Tel. 09431/43010 zu melden.

Bei Kontrolle Marihuana bzw. Ecstasy aufgefunden
Im Rahmen einer Kontrolle wurde bei einem 23 jährigen, irakischen Staatsangehörigen, ein Plombe mit Marihuana aufgefunden. Der junge Mann befand sich dabei im Schwandorfer Stadtpark. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet und das Rauschgift beschlagnahmt.

Kurze Zeit später wurde bei einem 21 jährigen, eritreischen Staatsangehörigen, in der Egelseerstraße ebenfalls Rauschgift aufgefunden. Die mitgeführte Ecstasy-Tablette wurde dabei im Münzfach des Geldbeutels versteckt. Auch diese wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.