Unbekannter verteilt Lose in Tiergehege

Polizeiinspektion Schwandorf – 8.7.2019 …

Unbekannter verteilt Lose in Tiergehege …
Im Zeitraum von Samstag auf Sonntag warf in einem Ortsteil von Schwandorf ein bislang unbekannter Täter eine Vielzahl an Losen in ein Gehege, in dem ein Reh gehalten wird. Die Lose geben vor, von einem Tierschutzverein ausgestellt zu sein. Möglicherweise wollte der Unbekannte auf die aus seiner Sicht nicht artgerechte Tierhaltung aufmerksam machen. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Umweltdeliktes – widerrechtliche Entsorgung von Abfall. Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Rentner rastet aus
Am Sonntag gegen 12.45 Uhr wurde eine Polizeistreife in ein Mehrfamilienhaus in der Schwandorfer Innenstadt gerufen. Dort hatte ein taubstummer Rentner versucht, auf ein 78-jähriges Rentner-Ehepaar loszugehen. Dabei stellte sich der Ehemann dem 61-jährigen Angreifer entgegen und konnte einen Schlag abwehren. Daraufhin bespuckte der Mann die Eheleute. Bis zum Eintreffen der Polizei war der Mann schon verschwunden. Es wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.

Autos zerkratzt
Ein bislang unbekannter Täter verkratzte aus ebenso unbekannten Gründen im Zeitraum von Samstag auf Sonntag in Schwandorf in der Karmelitenstraße vier geparkte Fahrzeuge. Dabei handelte es sich um zwei BMW, einen VW und einen Kia. Der Schaden für die Fahrzeughalter wird derzeit auf rund 6500 EURO beziffert. Hinweise bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Unfall beim Überholen
Am Sonntag gegen 15.30 Uhr war ein 49-jähriger Schwandorfer mit seinem Audi auf der Staatsstraße 2397 von Klardorf Richtung Katzdorf unterwegs. Dabei wollte er einen vor ihm fahrenden Renault überholen, der von einem 39-jährigen Münchner gefahren wurde. Als der Audi auf Höhe des Renault war, scherte auch der Münchner zum Überholen aus und übersah dabei den Audi. In Folge dessen kam es zu einem Zusammenstoß, wodurch der Audi nach links von der Fahrbahn abkam und der Renault in den rechten Straßengraben fuhr. Der Audi-Fahrer wurde leicht verletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden. Der Sachschaden ist auf etwa 5500 EURO zu beziffern.