Unfall mit verletztem Motorradfahrer

Polizeiinspektion Schwandorf – 22.6.2022 –

Schwandorf …..

Unfall mit verletztem Motorradfahrer …..

Am Dienstag gegen 19 Uhr befuhr ein 54-Jähriger aus Amberg mit seinem Motorrad die Ortsverbindungsstraße von Rauberweiherhaus kommend in Richtung Kreisstraße 19. Zunächst überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw und fuhr dann auf der engen Straße eine Rechtskurve zu weit auf der linken Fahrbahnseite aus. In diesem Moment kam ihm ein Rettungswagen mit Sondersignalen entgegen. Der 54-Jährige konnte sein Motorrad nicht mehr rechtzeitig auf seine Fahrbahnhälfte ziehen, sodass er mit dem linken Kotflügel bzw. der Fahrerseite des Krankenwagens kollidierte und zu Sturz kam. Der 54-Jährige verletzte sich dabei an den Füßen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An seiner Ducati entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 15.000.- Euro. Der Schaden am Krankenwagen wird auf 20.000.- geschätzt.

Betrügerischer Anruf

Eine 61-Jährige aus Schwandorf erhielt am Dienstag einen Telefonanruf. Die Anruferin gab sich als Zeugin eines Unfalles aus und teilte der 61-Jährigen mit, dass ihre Schwiegertochter in Schwandorf ein Mädchen auf einem Fahrrad angefahren hätte und das Mädchen dabei verstorben wäre. Es gäbe nun eine Strafanzeige und eine Gerichtsverhandlung gegen ihre Schwiegertochter. Zu einer Geldforderung der betrügerischen Anruferin kam es jedoch nicht mehr, da die 61-Jährige entgegnete, dass sich ihre tatsächliche Schwiegertochter nicht in Schwandorf aufhalten würde. Als die Anruferin merkte dass sie mit ihrem Betrugsversuch keinen Erfolg haben wird, legte sie einfach auf.

Pkw verkratzt

In der Zeit von Dienstag, den 14.06.2022 bis Montag, den 20.06.2022 wurde ein grauer Nissan verkratzt, der im Finkenweg in Schwandorf geparkt war. Durch einen bislang unbekannten Täter wurden die rechte hintere Beifahrerseite, der Tankdeckel und die Beifahrertüre auf Höhe des Griffes mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 2000.- Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf entgegen.

Fahrradreifen gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter entwendete am Sonntag zwischen 13:30 und 14:40 Uhr den hinteren Reifen eines Fahrrades, das am Fahrradabstellplatz des Bahnhofs mit dem Rahmen an eine Halterung angekettet war. Der Reifen wurde dabei mit Gewalt aus der Halterung gerissen, sodass die Aufhängung und die Gangschaltung beschädigt wurden. Alleine die Reparatur der entstandenen Schäden dürfte mit ca. 400.- Euro veranschlagt werden.
Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf entgegen.

Steinberg am See

Bei Abschlussfahrt Drogen im Gepäck

Eine Abschlussklasse aus Schleswig-Holstein besuchte im Rahmen ihrer Abschlussfahrt am Montag den Steinberger See. Der betreuenden Lehrkraft fiel bei einem 19-jährigen Schüler eine Bierdose auf, aus der der Schüler jedoch nicht trank. Eine nähere Inaugenscheinnahme der Bierdose ergab, dass es sich nur um ein Behältnis in Form und Aussehen einer Bierdose handelte. Als sie den Deckel öffnete fand sie eine nicht unerhebliche Menge an Marihuana. Das Rauschgift wurde an die Polizei übergeben. Den 19-Jährigen erwartet nun nicht nur eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz, er wurde durch die Lehrkraft auch vorzeitig nach Hause geschickt.

Wackersdorf

Pkws verkratzt

In der Zeit von Sonntag, den 19.06.2022 bis Dienstag, den 21.06.2022 wurde ein grauer Seat Ibiza verkratzt, der in der Bergstraße in Wackersdorf geparkt war. Durch einen bislang unbekannten Täter wurden mehrere Buchstaben auf dem Pkw-Dach überhalb der hinteren Türe der Fahrerseite geritzt. Es entstand ein Schaden von ca. 200.- Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf entgegen.