Unfallflüchtiger ermittelt

PI BURGLENGENFELD – 27.8.2018 …

Burglengenfeld …

Unfallflüchtiger ermittelt …
Am Sonntag, gegen 12.00 Uhr, fuhr ein 28jähriger Mann aus Maxhütte-Haidhof rückwärts gegen den Fahnenmasten eines Autohauses in der Regensburger Straße. Der Fahnenmast fiel durch den Anstoß um, wurde aber durch den Verursacher wieder notdürftig aufgestellt. Der Fahrer machte sich aus dem Staub, ohne sich um den Schaden von 500 Euro zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge hat den Unfall beobachtet und den Beamten der Polizeiinspektion Burglengenfeld ein rumänisches Kennzeichen durchgegeben, welches aber nicht stimmte. Aufgrund von mehreren Überprüfungen konnte der Unfallflüchtige jedoch ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

Erneut Sachbeschädigung am Gymnasium Burglengenfeld
Im Zeitraum von Samstag, 19.00 Uhr, bis Sonntag, 19.00 Uhr, warfen ein oder mehrere unbekannter Täter die Scheibe einer Notausgangstür im rückwärtigen Bereich des Gymnasiums Burglengenfeld ein. Der Täter gelangte so in die Räumlichkeiten, nahm aus einer Vitrine einen Laptop und warf diesen an eine Wand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. In Tatortnähe zu dieser Sachbeschädigung wurde am Sonntag, zwischen 17.15 Uhr bis 19.15 Uhr ebenfalls eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses in der Augustenstraße eingeworfen. Hier beträgt der Sachschaden 500 Euro. Die Polizei vermutet aufgrund der Tatausführung einen Tatzusammenhang. Die Polizeiinspektion Burglengenfeld bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09471/7015-0.

Bruck i.d.Opf.

Fensterscheibe eingeworfen
Am Sonntag, 23.45 Uhr, wurde die Fensterscheibe eines Mehrfamilienhauses in der Schulstraße mit einem Stein eingeworfen. Der Schaden beträgt 100 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Burglengenfeld unter Tel. 09471/7015-0.