Verkehrsunfall auf der B85

Polizeiinspektion Schwandorf – 3.11.2019 …

Verkehrsunfall auf der B85 …
Schwandorf. Am Freitag gegen 17:30 Uhr fuhr ein 37-jähriger Mittelfranke mit seinem Pkw auf der B85. Auf Höhe der Einfahrt nach Kreith übersah er die vor ihm fahrende 29-jährige Geschädigte Schwandorferin. Die Geschädigte wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und kam zur weiteren Untersuchung in das Klinikum nach Amberg. An den beiden Pkws entstand erheblicher Sachschaden.

Randalierer in Diskothek
Schwandorf. Am Samstag in den frühen Morgenstunden randalierte ein 31-jähriger Schwandorfer in einer Diskothek im Innenstadtbereich von Schwandorf. Der alkoholisierte Mann sollte, aufgrund seines Verhaltens, die Diskothek verlassen. Er wurde durch die anwesenden Sicherheitsdienstmitarbeiter der Diskothek verwiesen. Dies passte dem Unruhestifter jedoch nicht. Anstatt die Diskothek in Ruhe zu verlassen, begann dieser zu randalieren und beschädigte einen Barhocker, eine Wand und die Eingangstüre der Diskothek. Den Schwandorfer erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Pferdekoppel ohne Recht betreten
Schwandorf. Am Freitag gegen 16:45 Uhr wurde durch eine Zeugin festgestellt, dass sich zwei unbekannte Personen unberechtigt auf einer Pferdekoppel im Bereich Schwandorf aufhielten. Nachdem die Zeugin die beiden Personen angesprochen hatte, flüchteten beide mit einem gelben Pkw. Das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges konnte durch die Zeugin notiert werden. Die Ermittlungen zu den beiden unbekannten Personen dauern an.

Betrug über Ebay-Kleinanzeigen
Schwandorf. Ein 54-jähriger Schwandorfer kaufte über Ebay-Kleinanzeigen eine FritzBox im Wert von insgesamt 106,00 Euro. Den Kaufpreis bezahlte der Schwandorfer umgehend und zuverlässig. Der Verkäufer der Ware blieb in der Folgezeit jedoch den Versand der Ware schuldig. Die Ermittlungen nach dem unbekannten Täter dauern an. Die Polizei Schwandorf rät dazu, bei Einkäufen über das Internet per Vorkasse besondere Vorsicht walten zu lassen.

Drei Bulgaren beim Schwarzangeln ertappt
Schwandorf. Am Samstag in den Nachmittagsstunden wurde durch einen aufmerksamen Schwandorfer mitgeteilt, dass er soeben drei Personen beim Fischen am Weiher seines Sohnes ertappt habe. Nachdem der Zeuge die drei Männer angesprochen hatte, flüchteten diesen mit ihrem Pkw. Die drei Bulgaren aus dem Landkreis Regensburg fuhren, vermutlich aufgrund fehlender Ortskenntnis, der eingesetzten Streifenbesatzung entgegen und konnten durch diese gestoppt werden. Bei der Durchsuchung des Pkws konnten insgesamt fünf Angeln festgestellt und sichergestellt werden. Einen Fang konnten die drei Männer noch nicht verzeichnen. Nach erfolgter Identitätsfeststellung konnten die drei Bulgaren ihren Weg fortsetzen. Die mitgeführten Angeln werden die Männer nicht mehr zurückbekommen. Diese werden dem Gericht mit dem Ziel der Verwertung zugeführt. Die drei Männer erwartet eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch.

Mofa-Fahrer unter Drogeneinfluss
Schwandorf. Am Sonntag gegen 01:00 Uhr wurde ein 24-jähriger Schwandorfer Mofa-Fahrer im Stadtgebiet von Schwandorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle konnten bei diesem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Dieser Verdacht erhärtete sich dadurch, dass der deutsche Mofa-Fahrer zugab, am Vortag Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Eine Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf war die Folge. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.