Verkehrsunfall in Lappersdorf – aufmerksame Zeugin gibt wichtigen Hinweis

Polizeiinspektion Regenstauf – 22.4.2022 –

Verkehrsunfall in Lappersdorf – aufmerksame Zeugin gibt wichtigen Hinweis …..

LAPPERSDORF. Beim Anfahren mit einem Pkw mit Anhänger in der Regensburger Straße am Donnerstagnachmittag, 21.04.2022 touchierte ein 29-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Gespann einen geparkten Volvo und beschädigte das Fahrzeug am linken Kotflügel. Diesen Vorgang beobachtete eine aufmerksame Passantin und verständigte die Halterin des geschädigten Fahrzeuges. Zudem merkte sich die Zeugin das Kennzeichen des Verursacher-Fahrzeuges, welches bei den anschließenden Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Regenstauf schnell dazu führte, dass der verantwortliche Fahrzeugführer kontaktiert werden konnte.
Teil der Ermittlungen ist nun auch, ob der 29-Jährige den Anstoß bemerkt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat.
Durch den Umstand, dass die Zeugin den Unfall beobachtet hatte und anschließend aktiv wurde, gibt es nun für die Halterin des Volvo die Möglichkeit, den ihr entstanden Unfallschaden in Höhe von 1.000 Euro mit der Versicherung des Verursachers zu regulieren.

Betrüger erneut mit WhatsApp-Masche erfolgreich

REGENSTAUF. Eine 67-jährige Frau aus Regenstauf tätigte am Donnerstagmittag, 21.04.2022 im Glauben eine Familienangehörige finanziell zu unterstützen, eine Überweisung eines vierstelligen Betrages. Später stellte sich heraus, dass sie Opfer von Betrügern wurde.
Kontaktiert wurde die Frau über WhatsApp. Durch diese vertrauten Kommunikationsweg schöpfte die Geschädigte keinen Verdacht und führte die gewünschte Unterstützung in Form einer Überweisung durch. Als durch einen direkten Kontakt mit der tatsächlichen Angehörigen der kriminelle Akt aufflog, wandte sich die Geschädigte an die Polizei.
Durch die aufnehmende Polizeiinspektion Regenstauf wurden umgehend Ermittlungen zu den Tätern eingeleitet.

Die Polizei warnt eindringlich vor der aktuellen Betrugsmasche über den Messenger-Dienst WhatsApp. Insbesondere wenn Angehörige sie kontaktieren, vorgeben eine neue Handy-Nummer zu haben und anschließend um finanzielle Unterstützung oder die Begleichung von offenen Rechnungen bitten, ist besondere Vorsicht geboten. Ein Anruf bei den Angehörigen unter der „alten“ Nummer reicht oftmals schon aus, das betrügerische Vorhaben aufzudecken.