Wem gehören Kaugummiautomaten?

Foto: PI Schwandorf

POLIZEI-INSPEKTION Schwandorf – 9.1.2019 …

Jagdkritische Aushänge beschlagnahmt …
Gestern gegen Mittag stellten Polizeibeamte in Schwandorf am Weinberg an Bäumen entlang des Trimm-Dich-Pfades Schriftstücke fest, die äußerst kritisch mit der Jagdausübung ins Gericht gehen. Wohl aus gutem Grund fehlt jedoch das gemäß dem Bayerischen Pressegesetz für Druckwerke erforderliche Impressum. Daher wurden die Aushänge beschlagnahmt und ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Hinweise zum Herausgeber bitte an die PI Schwandorf, Tel. 09431/4301-0.

Tankbetrug mit gestohlenen Kennzeichen
Gestern gegen 10.00 Uhr betankte ein bislang unbekannter Täter seinen schwarzen BMW-Coupe an einer Tankstelle in Schwandorf in der Industriestraße. Ohne den Diesel im Wert von 78,71 EURO zu bezahlen, verschwand der BMW-Fahrer. Der Inhaber der Tankstelle verständigte die Polizei. Eine Fahndung war jedoch erfolglos. Bei den weiteren Ermittlungen wurde dann festgestellt, daß das am BMW angebrachte Schwandorfer Kennzeichen gestohlen war. Die PI Schwandorf erbittet unter Tel. 09431/4301-0 sachdienliche Hinweise.

Kreditkartendaten mißbraucht
Einem 56-jährigen Schwandorfer fiel kürzlich bei der Durchsicht seiner Kontoauszüge auf, daß auf bislang unbekannte Weise rund 16 EURO mit Ziel China abgebucht wurden. Da der Kontoinhaber nie dort war und auch nichts von sich aus dorthin überwies, muß ein bislang unbekannter Täter an die Daten seines Kontos gekommen sein. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Betrug aufgenommen.

Wem gehören Kaugummiautomaten?
Bereits am 27.12.2018 wurden in Schwandorf im Ortsteil Krondorf zwei Kaugummiautomaten aufgefunden, welche nach Sachlage irgendwo gestohlen und dann geplündert wurden. Die PI Schwandorf erbittet Hinweise zum letzten Aufstellungsort und dem letzten Besitzer, Tel. 09431/4301-0.

Taxi übersehen
Gegen 14:00 Uhr wollte ein 88-jähriger in der Regensburger Straße in Schwandorf mit seinem Skoda aus einer Parklücke auf die Straße fahren. Hierbei übersah er ein, auf der durchgehenden Fahrbahn fahrendes Taxi. Der 88-jährige und die Taxifahrerin wurden beide verletzt und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 18000 EURO.

Über Vernehmung bei der Polizei verärgert
Ein 17-jähriger war gestern über seine Vernehmung bei der Polizei so erbost, dass er nach seiner Rückkehr in die Wohneinrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge dort randalierte. Die Betreuerin wusste sich nicht mehr anders zu helfen, als wieder die Polizei zu rufen. Der junge Mann wurde schlussendlich, durch das Landratsamt, in die Kinder- und Jugendpsychiatrie eingewiesen, was in sein Strafverfahren wegen Handel mit Betäubungsmittel einfließen wird.

Unrat am Klausensee entsorgt
Am 08.01.2019, gegen 18:35 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass an der Zufahrt zum Parkplatz am Klausensee Möbelteile entsorgt wurden. Außerdem habe er unmittelbar zuvor dort einen weißen Citroen Jumper und einen Pkw mit offenen Heckklappen gesehen. Wer sonst noch Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf, Tel. 09431/4301-0, in Verbindung zu setzen.