Alkoholisierter Mann leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Polizeiinspektion Schwandorf – 3.11.2022 –

Schwandorf …..

Alkoholisierter Mann leistet Widerstand gegen Polizeibeamte …..

Am 02.11.2022, um 15:15 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schwandorf in die Paul-von-Denis-Straße beordert, weil ein 28-jähriger aus dem östlichen Landkreis, aufgrund gezeigter Fremdaggression, aus einem Drogerie Markt verwiesen werden sollte. Mit einem ausgesprochenen Platzverweis zeigte sich der Mann nicht einverstanden und beleidigte die Streifenbesatzung folglich als „Arschlöcher“. Nach dem er nun versuchte gegen einen Werbeaufsteller zu treten, wurde der Mann fixiert. In diesem Verlauf trat und schlug er mehrfach um sich. Durch die Widerstandshandlungen blieben die Polizeibeamten unverletzt, jedoch wurde eine Zubehörtasche vom Einsatzgürtel eines Beamten beschädigt. Aufgrund des gezeigten Verhaltens und der Annahme, dass der Mann weiterhin strafrechtlich in Erscheinung treten wird, wurde er in Gewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Kontrolle führt zum Fahrraddieb

Zwei aufmerksame Bürger konnten beobachten, wie ein ausländischer Transporter, augenscheinlich absichtlich gegen eine Parkplatzschranke gefahren ist. Durch die massiven Beschädigungen an der Schranke konnte der Fahrzeugführer den Parkplatz einer Gesundheitskasse befahren. Dort band der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Täter ein Seil um ein abgestelltes Fahrrad, stellte eine Verbindung zum Transporter her und riss es mit einer ruckartigen Fahrbewegung vom Geländer, wo dieses abgesperrt war. Das Fahrrad wurde in den Transporter beladen und der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung. Ein Kennzeichen konnte aufgrund der Dunkelheit nicht erkannt werden. Das gesuchte Tatfahrzeug konnte im Rahmen der Fahndung auf einem Parkplatz der A 93 festgestellt werden. Im Transporter wurden vier Fahrräder aufgefunden, welche teilweise hochwertig und noch mit Schlössern versehen waren. Bei dem 35-jährigen aus Osteuropa wurde zudem eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls von Fahrräder, Trunkenheit im Verkehr und Sachbeschädigung eingeleitet. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf, Rufnummer 09431/4301-0, in Verbindung zu setzen.