Bürgermeister würdigt Erfolge des Boxclub Burglengenfeld


Bürgermeister Thomas Gesche gratulierte den Talenten Eugen Brack (2. v.l.) und Peter Sidorenko (4.v.l) des Boxclub Burglengenfeld und ihren Trainern Nikolaus Frießen (3.v.l.) und Alexander Brack (5.v.l) zu den kürzlich erzielten Erfolgen. Bildnachweis: Pelikan-Roßmann

BURGLENGENFELD (sr). Erfolgreicher Jahresabschluss: Trainer und Athleten des Boxclub Burglengenfeld präsentierten Bürgermeister Thomas Gesche am Montag ihre neuesten Medaillen und Pokale. „Ich muss schon sagen, dass mich die sportliche Bilanz eurer Nachwuchsboxer tief beeindruckt“, sagte Gesche beim Empfang im Rathaus zu den anwesenden Trainern.

Erst vor wenigen Tagen gewann der Nachwuchssportler Eugen Brack beim Fuhnelandpokal in Görzig sowie beim Clinicke Cup in Bad Langensalza die Goldmedaille. Außerdem wurde er für seine hervorragende Leistung in beiden Turnieren mit dem Titel „Bester Techniker in seiner Altersklasse Kadetten“ ausgezeichnet. Sein Talent konnte Brack auch auf der Deutschen Meisterschaft in Lindow/Brandenburg unter Beweis stellen. Als jüngster Teilnehmer U15 als Kadett seiner Gewichtsklasse bis 38,5 kg erreichte er den dritten Platz. Beim größten internationalen Turnier in ganz Europa, welches in Baden-Württemberg stattfand, erkämpfte er ebenfalls den dritten Platz. „Mach bitte unbedingt weiter so“, ermutigte der Bürgermeister Brack, „ich bin überzeugt, wir hören noch viel von dir.“

Bracks Vereinskollege Peter Sidorenko wurde im Februar Nordbayerischer Meister in seiner Altersklasse und nahm ebenfalls erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben in verschiedenen Bundesländern erfolgreich teil. „Unsere Stadt hat den Boxclub seit seiner Gründung immer wieder unterstützt. Darum freuen mich diese Erfolge sehr“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche, der den Boxclub erneut als ein gelungenes Beispiel für Integration bezeichnete.