In Diesenbach gibt es jetzt kleine „Wilhelm Tells“

Foto: Gerhard Beer

REGENSTAUF (sr). Neue Wege geht die Schützengesellschaft Almenrausch jetzt bei der Werbung um den Nachwuchs. Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Marktgemeinde Regenstauf wurde jetzt ein Schnupperschießen organisiert. Über 15 Kinder und Jugendliche waren vom Schießen mit dem Lichtgewehr, dem Luftgewehr oder auch mit Pfeil und Bogen hell begeistert. Die Jugendleitung unter Luca Riepl und Markus Seebauer sowie die beiden Bogenleiter Hans Peter Kauer und Ernst Hofherr hatten zusammen mit den Jugendpflegern des Markts die die Aktion auf die Beine gestellt. Dabei ging es nicht nur um das Schießen selbst, sondern die Teilnehmer erhielten gleichzeitig einen Einblick ins Vereinsleben und vor allem in den Schießsport.

Kinder ab acht Jahren durften beim Bogenschießen ran und so mancher entpuppte sich auf Anhieb als „Wilhelm Tell“, mit Treffern ins „Gold“ wenn auch Anfangs so mancher Pfeil sein Ziel verfehlte. Großen Spaß machte das Schießen mit dem Lichtgewehr für die unter Zwölfjährigen, wo ohne Munition auf Biathlonscheiben geschossen wurde. Auch hier präsentierte sich das eine oder andere Talent und traf ohne große Anstrengung gleich ins Schwarze. Die über Zwölfjährigen durften sich auf den Schießständen im Schützenheim am Luftgewehr probieren, wo mit Munition, erhöhter Vorsicht sowie entsprechender Konzentration geschossen wurde. Auch hier Stand der Spaß im Vordergrund. Anschließend gab es ein kleines Turnier bei dem jeder seine Zielgenauigkeit unter Beweis stellen konnte. Die ersten drei Plätze gewannen Urkunden und die beiden ersten Sieger konnten jeweils einen Pokal mit nach Hause nehmen. Sieger des Turniers beim Luftgewehrschießen war Anna Niklaus, vor Timo Eisenhut und Patrick Penar. Beim Bogenschießen gewann Timo Eisenhut vor Simon Schneider und Timo Baldauf.

Nach den Worten von Schützenmeister Daniel Neugebauer war die Aktion, die vor allem Spaß am Schießen hervorrufen sollte, eine gelungene Sache. Wer sich für den Schießsport interessiert oder einfach mal schnuppern möchte, ist jeden Mittwoch und Freitag im Schützenheim der Almenrausch-Schützen in Diesenbach-Fronau ab 18 Uhr herzlich Willkommen.