Jugend-Tenniscamp des ASV Burglengenfeld am Plattensee

Der ASV Tennis-Nachwuchs in Ungarn. Foto: Sabine Fischer-Knoll

BURGLENGENFELD/TIHANY (sr). Bereit für die anstehende Wettkampfrunde. Schon zum zweiten Mal fand im ungarischen Tihany ein fünftägiges Jugend-Tenniscamp der ASV Tennisabteilung statt, an dem elf Kinder von acht bis 13 Jahren nicht nur ihre Technik verbesserten, sondern auch reichlich Match-Praxis sammelten.

Begleitet von den Eltern hatte sich der Tennisnachwuchs an den Plattensee aufgemacht, um dort unter Anleitung der erfahrenen Trainer Árpi Csizmarik und Jonas Simmel aus Hainsacker/Regensburg täglich zwei anderthalbstündige Trainingseinheiten absolvierten. Auf dem Programm stand neben Grundschlägen, Aufschlägen und Doppel vor allem jede Menge taktische Schulung, in dem die jungen Tennisspieler lernten, „ihr“ Spiel auch im Wettkampf durchzusetzen und die richtige Lösung für gegnerische Varianten bereit zu halten. Nicht fehlen durften außerdem ein eigenes Konditions- und Koordinationstraining, in dem das Spielerische und die Gemeinschaft im Vordergrund standen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.