„In meinem Hals steckt eine Weltkugel“ im Historischen Rathaussaal


Datum/Zeit
03.11.2017 - 04.11.2017 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Historischer Rathaussaal


Regisseur Daniel Karl präsentiert mit Andrea Fincke-Karl, Armin Schreppl und Gabriela Böhm das Plakat zu „In meinem Hals steckt eine Weltkugel“ im Rathaus Burglengenfeld.

BURGLENGENFELD (sr). Der Historische Rathaussaal wird zur Theaterbühne: Am Freitag, 03. November und am Samstag, 04. November, zeigt die Theatergruppe Kunstblut jeweils um 20 Uhr die szenische Lesung „In meinem Hals steckt eine Weltkugel“ von Gerhard Meister. Das Stück ist keine leichte Kost. Sinngemäß dreht sich die Lesung um die Bedeutung des Einzelnen im großen Weltgefälle zwischen Arm und Reich, die Widersprüche zwischen Überfluss und Hunger, zwischen Fühlen und Verdrängen. Denn wie soll der aufgeklärte Mensch mit der Tatsache umgehen, dass beispielsweise sein Handy auf Kosten der Gesundheit von Kindern der dritten Welt zusammengebaut wird? Auf die Umsetzung von Meisters Lesung durch das Kunstblutteam rund um Daniel Karl darf man gespannt sein, ist denn das Thema Globalisierung derzeit aktueller denn je.

Die Aufführung beginnt um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr). Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten sind im Vorverkauf im Biomarkt Burglengenfeld erhältlich. Es gilt bei allen Aufführungen freie Platzwahl.

„Kunstblut“, so Bürgermeister Thomas Gesche, „verspricht kulturelle Erlebnisse auf hohem Niveau“. Daher habe ich den Rathaussaal erneut gerne für die Gruppe zur Verfügung gestellt und wünsche dem ganzen Team den verdienten Erfolg und ausverkaufte Reihen“.

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen