Antrag auf Kindergeld ist kostenlos

Familienkasse rät zu Nutzung des Online-Dienstes

SCHWANDORF LKR. (sr). Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) distanziert sich von kommer-ziellen Internetanbietern, die Kindergeldberechtigten gegen die Zahlung eines Ent-gelts die Abwicklung ihres Kindergeldantrags anbieten. Denn der Antrag auf Kin-dergeld bei der Familienkasse ist online möglich, kostenlos und datensicher.

Die Familienkasse hat bereits im Frühjahr 2018 die Möglichkeit eingerichtet, Kin-dergeld online zu beantragen. Aus Sicht der BA entsteht für Eltern bei der Nutzung des kommerziellen Portals daher keinerlei Mehrwert. „Wir können Berechtigten nur raten, einen Antrag auf Kindergeld immer direkt bei uns zu stellen. Wir garantieren für eine rasche, rechtssichere Bearbeitung – und nicht zuletzt für die Sicherheit der Daten“, so Karsten Bunk, Leiter der Familienkasse der BA.

Das Angebot der Behörde steht auf der Webseite www.familienkasse.de zur Verfü-gung und lässt sich auf allen PCs, Laptops und marktüblichen mobilen Endgeräten nutzen. Der Service beinhaltet nahezu alle Lebenslagen. Eltern können sowohl für Neugeborene, als auch für Kinder, die volljährig werden, einen Antrag stellen. Auch Nachweise über die Aufnahme eines Studiums oder einer Berufsausbildung können online eingereicht werden.