2. Burglengenfelder Klimadinner

Melanie Röhl und Michael Hitzek stellten das 4-Gänge-Menü vor, das beim Klimadinner serviert wird. Damit will der SPD-Ortsverein auf die Vielfalt regionaler Produkte aufmerksam machen. Foto: Jörg Röhl

BURGLENGENFELD (sr). Nach dem großen Erfolg bei der Premiere lädt der SPD-Ortsverein nun zum 2. Burglengenfelder Klimadinner ein. „Es ist ein Angebot für alle, die wissen wollen, wie man sich gesund, abwechslungsreich und schmackhaft ernähren kann, ohne dabei die Umwelt über die Maßen zu strapazieren“, sagt Bürgermeisterkandidat Michael Hitzek. Das 2. Klimadinner – mit Live-Musik – findet statt am Freitag, 28. Februar, ab 18 Uhr im Gemeindehaus Pottenstetten. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Initiatorin und Chefköchin Melanie Röhl hat bei der Zusammenstellung des Menüs auf saisonale und regionale Gegebenheiten geachtet. Die Zutaten kommen fast ausschließlich von Lieferanten aus der Region. Verwendet werden hauptsächlich Bioprodukte und wenig, dafür hochwertiges Fleisch. „Viele unserer heimischen Pflanzen können übrigens locker mit dem hippen Superfood aus Übersee mithalten“, sagt Melanie Röhl.

Das Menü

Aperitif: Prosseco Cassis
Amuse Gueule: Käseauswahl mit zweierlei Dips und Saiblingstartar. Dazu hausgemachtes Kerndlbrot mit heimischen Walnüssen.
Vorspeise: Wintersalate an Apfeldressing mit gratiniertem Ziegenkäse und Emmer-Rosmarin-Focaccia.
Hauptgericht: Niedrig gegarter Wildschweinrücken auf Petersilienwurzel-Püree und Grünkohlcurry.
Nachtisch: Preiselbeer-Lebkuchen-Trifle mit hausgemachter Schokoladensauce.
Dazu wird empfohlen ein Glas Zweigelt blaufränkisch, im Barrique ausgebaut, vom Bio-Weingut Allacher.

Das Bier kommt beim 2. Burglengenfelder Klimadinner vom Riedenburger Brauhaus, Wein und Secco vom Bioweingut Allacher (Österreich, in Burglengenfeld erhältlich im Lobensteiner Lifestyle Shop). Den Wildschweinrücken liefert die Metzgerei Schneider, den Käse der Biomarkt von der Biokäserei Wohlfahrt aus Weißenberg, Obst und Gemüse kommen von Fein- & Feldgemüse Dahlem (Neuenschwand, bekannt vom Bauern- und Wochenmarkt). Der Saibling wird abgeholt beim Fischhof Mulzer in Oberweiherhaus.
Für stimmungsvolle Live-Musik sorgen Hans Deml und Stefan Schindlbeck, natürlich auch aus der Region.

Wer dabei sein will beim 2. Burglengenfelder Klimadinner, der sollte sich bis Freitag, 21. Februar, verbindlich anmelden per E-Mail an info@spd-burglengenfeld.de, damit das Klimadinner-Team vernünftig planen kann. Das 4-Gänge-Menü kostet inklusive Aperitif und Wasser pro Person 33,00 Euro. Die Zahlungsmodalitäten werden schriftlich mitgeteilt. Die SPD bietet einen kostenlosen Shuttle-Service nach Pottenstetten an, Abfahrt 17:30 Uhr Parkplatz REWE, 17:40 Uhr Parkplatz Gymnasium, 17:50 Uhr Parkplatz Friedhof.