Anna Hammer feierte in Saltendorf ihren 85. Geburtstag

TEUBLITZ (sr). Im Februar 2024 gab es im Teublitzer Ortsteil Saltendorf Grund zu feiern, denn Anna Hammer wurde 85 Jahre alt. Bürgermeister Thomas Beer schaute auf einen Besuch vorbei und hatte ein Geschenk und die Glückwünsche der Stadt mit im Gepäck.

Bürgermeister Thomas Beer gratulierte Jubilarin Anna Hammer im Beisein von Tochter Jutta und Enkelin Jenni. (Foto: Thomas Stegerer)

Anna Hammer wurde am 18. Februar 1939 in Oschelin (Tschechien) geboren und wuchs dort in ihren frühen Kindheitsjahren auf. Im Jahr 1947 flüchtete sie mit ihren Eltern und Geschwistern schließlich ins oberpfälzische Hohenschambach (Stadt Hemau). Dort besuchte sie dann von 1947 bis 1955 die Schule.

Ihren späteren Ehemann Josef Hammer lernte sie in Brunn bei einem Kirwa-Fest kennen. Die Heirat mit dem Steinmetz erfolgte im August 1960 in Duggendorf. Dort wohnte sie mit ihrem Mann und zog drei Kinder, den Sohn Sepp und die zwei Töchter Angelika und Jutta groß. Nachdem ihr Mann Josef im Jahr 2016 verstarb, zog es Anna Hammer schließlich in den Teublitzer Ortsteil Saltendorf. Seit 2017 wohnt sie somit in nächster Nähe zu ihrer Tochter Jutta.

Die Weberin in Rente war viele Jahre passioniertes Mitglied beim Schützenverein Heitzenhofen. Größte Freude bereitete ihr auch stets das Schwammerl sammeln im Wald. Heute löst sie sehr gerne Sudokus und Kreuzworträtsel. Besondere Freude herrscht bei ihr, wenn sie Besuch von ihren sechs Enkeln und drei Urenkel bekommt.

Zu ihrem 85. Geburtstag waren viele Gäste gekommen, neben der Familie zählen viele Nachbarn und tags darauf auch Bürgermeister Thomas Beer zu den Gratulanten.