Burglengenfelder SPD pflanzt 140 Bäume im Raffa

BURGLENGENFELD. 140 Bäume haben Mitglieder des SPD-Ortsvereins unterstützt von vielen fleißigen Helferinnen und Helfern im Raffa gepflanzt. Die Sozialdemokraten nahmen bereits zum dritten Mal am sogenannten “Einheitsbuddeln” anlässlich des Tags der Deutschen Einheit teil.

Viele fleißige Hände pflanzten Bäume. Foto: M. Hitzek

Gepflanzt wurden heuer Elsbeere, Speierling, Vogelkirsche und Winterlinde. Möglich gemacht hatten das viele Bürgerinnen und Bürger, die zum Jahreswechsel 2020/2021 unter dem Motto “Bäume statt Böller” Baumaktien erworben hatten. “Der Erlös aus der Aktion wurde wie versprochen 1:1 zum Ankauf der Setzlinge und der Wuchshüllen verwendet”, sagte SPD-Ortsvorsitzende Kerstin von Brincken.

Co-Vorsitzender Peter Wein freute sich, “dass so viele kleine Nachwuchs-Försterinnen und -Förster teilgenommen haben, die in den nächsten Jahren hoffentlich viel Freude dabei haben werden, ihren selbst gepflanzten Bäume beim Wachsen zuzuschauen”. Ein Dank ging auch an die Stadt Burglengenfeld, die die Fläche im Raffa zur Verfügung gestellt hatte, sowie an Förster Reinhold Weigert für die fachliche Beratung.

Aus den Reihen des Stadtrats freuten sich die SPD-Räte Hans Deml, Peter Wein, Siegfried Klopp und Sebastian Bösl über die Hilfe ihres Kollegen Norbert Wein (Bündnis 90/Die Grünen).