„Klinik im Dialog“: Spannende Mehrwert-Informationen von Fachärzten

Vortragsreihe der Asklepios Klinik und der VHS im Städtedreieck

STÄDTEDREIECK (sr). Wenn eine Veranstaltungsreihe auch in ihrem 14. Jahr ungebrochen Zulauf hat, dann hat dies gute Gründe. Beim „Klinik im Dialog“, den das Burglengenfelder Krankenhaus in Kooperation mit der Volkshochschule im Städtedreieck veranstaltet, sind sich die beiden Geschäftsführerinnen Kathrin Hofstetter (Asklepios Klinik im Städtedreieck) und Petra Meier (VHS) einig: „Es ist die Mischung aus thematischer Vielfalt, der Begegnung mit erfahrenen Ärztinnen und Ärzten auf neutralem Boden und die allgemeinverständliche Beantwortung der Fragen, die immer wieder zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer anlocken.“ Insbesondere die Möglichkeit, den ausgewiesenen Experten persönlich Fragen zu stellen und mit ihnen eventuell sogar über die eigenen Sorgen zu diskutieren, sei einer der Hauptgründe, warum so viele Menschen die Vorträge besuchen.

Sebastian Hauser, Petra Meier, Frank Brose, Kathrin Hofstetter, v.l. (Foto: Sabina Hasenbank)

Bei der Vorstellung des aktuellen Programms in der Asklepios Klinik im Städtedreieck unterstrich Kathrin Hofstetter die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der VHS, ihr besonderer Dank galt einmal mehr Petra Meier, die als Mitinitiatorin von „Klinik im Dialog“ maßgeblich am anhaltenden Erfolg der Vortragsreihe beteiligt ist: „Wie wichtig die Veranstaltungsreihe der Klinik ist, sieht man auch daran, dass es sich die Chefärzte mit Dr. Josef Zäch als Ärztlichen Direktor und die Leitenden Oberärzte allesamt nicht nehmen lassen, pro Jahr mindestens einen, häufig sogar zwei Abende selbst zu gestalten. Wir sind ein Krankenhaus in der Region für die Menschen der Region. Und je besser man uns kennt, desto leichter wird unsere medizinische Versorgung auch genutzt.“

Sieben Termine: Von Arthrose und Arteriosklerose über Lipödem bis Schulterschmerzen

Alle Fachvorträge sind kostenlos und finden jeweils an einem Montag um 19 Uhr statt. Um eine Anmeldung wird jeweils gebeten – und zwar per E-Mail an info@vhs-staedtedreieck.de oder per Telefon 09471 3022-333. Am besten ist es, sich heute schon folgende Termine vormerken:

Am 4. März 2024 online: Dr. Christoph Koch (Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie) zu „Lipödem – was es ist und wie man es behandelt“
AM 18. März 2024 im Bürgertreff Burglengenfeld: Dr. Gary Haller (Chefarzt Gefäßchirurgie) zu „Krampfadern und Arteriosklerose: Alles zum Thema Durchblutungsstörungen an den Beinen“
Am 8. April 2024 im Mehrgenerationenhaus Saltendorf: Dr. Josef Zäch (Chefarzt Innere Medizin) zu „Gesund bleiben und Krankheiten vorbeugen. Von wissenschaftlich klaren Empfehlungen bis hin zu Hokuspokus“
Am 6. Mai 2024 im Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof: Frank Brose (Chefarzt Allgemein und Viszeralchirurgie) zu „Von den Pharaonen bis zur Schlüsselloch-Operation – ein Streifzug durch die Geschichte der Chirurgie.“
Am 10. Juni 2024 online: Dr. Christoph Koch zu „Postbariatrische Wiederherstellungschirurgie – die erschlaffte Haut nach starkem Gewichtsverlust“
Am 24. Juni 2024 im Mehrgenerationenhaus Saltendorf: Stephan Goetze (Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie) zu „Schulterschmerzen – Halswirbelsäule oder Schultergelenk?“
Am 8. Juli 2024 im Bürgertreff Burglengenfeld: Dr. Nicola Jansen (Chefärztin Orthopädie & Unfallchirurgie) zu „Arthrose kleiner und großer Gelenke – was kann ich tun?“