Jugendliche mit Sturmgewehren

Polizeiinspektion Neustadt/WN – 22.11.2021 –

Altenstadt a.d.Waldnaab …

Jugendliche mit Sturmgewehren …
Am Sonntagnachmittag fuhr ein 66 jähriger Weidener von Meerbodenreuth in Richtung Altenstadt a.d.Waldnaab. Auf Höhe Haidmühle bemerkte er drei Personen die mit Sturmgewehren auf einer Wiese „spielten“. Durch die verständigte Streife der PI Neustadt a.d.Waldnaab konnten dann nur noch zwei 16 jährige Jugendliche aus dem Landkreis angetroffen werden. Diese gaben an, dass es sich bei den Gewehren um Softair-Waffen gehandelt hat, die ihren 14 jährigen Freund aus Weiden gehören würden. Dieser war aber nicht mehr vor Ort, weshalb er zuhause aufgesucht wurde. Nachdem bei der Inaugenscheinnahme der Softair-Waffen festgestellt wurde, dass diese echten Gewehren täuschend ähnlich sehen, wurden sie sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.
 Bild zeigt die sichergestellten Gewehre (Quelle PI NEW)

Zaun durch rumänischen Lkw angefahren
Bereits am Freitagvormittag fährt ein Lkw gegen einen Holzzaun einer 53 jährigen Altenstädterin in der Karl-Hofbauer-Straße und entfernt sich anschließend vom Unfallort. Der Sachschaden wurde auf 400 Euro geschätzt. Aufgrund einer Videoaufnahme eines Nachbarn des Geschädigten konnte ermittelt werden, dass es sich beim benutzten Fahrzeug um einen Lkw einer rumänischen Firma gehandelt hat.

Auseinandersetzung unter bulgarischen Staatsangehörigen
Ein 34 jähriger und ein 43 jähriger Bulgare verbrachten die Nacht von Samstag auf Sonntag in der Wohnung des jüngeren in Altenstadt, wobei sie beide erheblich dem Alkohol zusprachen. Am Sonntagmorgen kam es dann zum Streit und der Wohnungsinhaber schlug seinen Trinkkumpanen mit der Faust ins Gesicht. Anschließend warf er ihn aus seiner Wohnung. Durch den Verletzten wurde dann die ILS und die Polizei verständigt. Er kam mit Verdacht auf eine Nasenbeinfraktur in ein Krankenhaus. Der Täter muss sich nun wegen vorsätzlichen Körperverletzung verantworten.

Neustadt a.d.Waldnaab
Täter hat anscheinend Groll gegen Mercedesfahrzeuge
In der Zeit von Samstagmorgen 07.00 Uhr bis Samstagvormittag 10.30 Uhr parkte ein 51 jähriger Kreisstädter seinen Mercedes vor seinem Wohnhaus. Ein bislang unbekannter Täter brach im genannten Zeitraum den Mercedesstern ab und warf in anschließend vor das Fahrzeug. Der Sachschaden beträgt 50 Euro. Die PI Neustadt a.d.Waldnaab bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.: 09602/9402-0.

Windischeschenbach
Lkw-Fahrer mit Hand in Ladeklappe geraten
Bereits am Freitagnachmittag ereignete sich in Dietersdorf ein tragischer Betriebsunfall. Ein 66 jähriger Lkw-Fahrer geriet aus bislang ungeklärter Ursache mit seiner Hand in die schließende Ladeklappe seines Kippers. Dadurch zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde durch das BRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Die genaue Unfallursache muss erst noch durch genaue Befragung des Verletzen ermittelt werden.