Marihuana beschlagnahmt

Polizeiinspektion Schwandorf – 24.3.2019 …

Schwandorf ..

Marihuana beschlagnahmt …
Am Freitag geriet ein 20-jähriger Deutscher in eine Polizeikontrolle in der Paul-von-Denis-Straße. Im Rahmen der Kontrolle konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

PayPal-Konto ausgespäht
Bislang unbekannte Täter gelangten an die PayPal-Daten eines 40-jährigen Schwandorfers und schlossen hiermit einen Dienstleistungsvertrag über das Internet ab, welcher mit dem gehackten PayPal-Konto bezahlt werden sollte. Die folgenden Forderungsschreiben wurden ignoriert und der Geschädigte erhielt einen Mahnbescheid, in welchem ein Betrag in Höhe von 183,12 Euro gefordert wird. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Zwei Verkehrsunfälle im Feierabendverkehr
Der erste Unfall ereignete sich hierbei um 17:20 Uhr an der „Beerkreuzung“ in Schwandorf. Die vor Ort befindliche Lichtzeichenanlage war zum Unfallzeitpunkt nicht in Betrieb. Eine 28-jährige Schwandorferin wollte mit ihrem Pkw, Kia von der Fronberger Straße in die Naabuferstraße einfahren und hierbei die bevorrechtigte Nürnberger Straße kreuzen. Die Fahrzeuglenkerin übersah den von Krondorf kommenden 16-jährigen Führer eines Leichtkraftrades und dessen gleichaltrige Mitfahrerin. Es kam zum Zusammenprall und die beiden 16-jährigen wurden mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Schwandorf verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000,00 Euro.
Der zweite Unfall ereignete sich um 18:00 Uhr in der Regensburger Straße in Schwandorf. Ein 55-jähriger Bewohner aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach übersah mit seinem Motorrad den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw-Fahrer. Infolge des Zusammenpralls stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich hierbei leicht. Der Verletzte wurde ebenfalls in das Krankenhaus nach Schwandorf verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000,00 Euro.

Mofafahrer ohne Versicherungsschutz dafür mit Drogen unterwegs
Am Freitag wurde ein amtsbekannter 47-jähriger Deutscher einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Beamten vor Ort festgestellt, dass der Versicherungsschutz des geführten Mofas Ende Februar erloschen ist. An dem Mofa war das blaue Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2018 angebracht. Da sich im Verlauf der Kontrolle auch Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmittel ergaben, wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Jugendschutzkontrolle am Bahnhof
Am Freitag in den Abendstunden wurde ein 17-jähriger Deutscher am Bahnhof in Schwandorf einer Kontrolle unterzogen. Der Jugendliche führte hierbei hochprozentigen Schnaps mit sich. Der Schnaps wurde zum Schutz des Jugendlichen sichergestellt und dieser eingehend über die geltende Rechtslage aufgeklärt.

Verbotene Waffe aufgefunden
Am Samstag gegen 01:00 Uhr wurde bei der Kontrolle einer amtsbekannten 24-jährigen Schwandorferin ein Schlagring aufgefunden. Bei dem Schlagring handelt es sich um eine verbotene Waffe nach dem Waffengesetz. Der Schlagring wurde beschlagnahmt und eine Anzeige nach dem Waffengesetz ist die Folge.

Verkehrsunfallflucht mitgeteilt
Am Samstag gegen 08:00 Uhr fuhr der Geschädigte 33-jährige mit seinem Audi, A4 die Wackersdorfer Straße stadteinwärts. Hierbei streifte dieser den Spiegel des entgegenkommenden unbekannten Täters. Der unbekannte Unfallbeteiligte entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise auf den unbekannten Täter liegen nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0.

Pkw-Reifen zerstochen
Am Freitag in der Zeit zwischen 20:15 Uhr bis 21:00 Uhr wurden auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in der Hoher-Bogen-Straße in Schwandorf die beiden rechten Reifen eines dort abgestellten Pkws beschädigt. Der Sachschaden an beiden Reifen beläuft sich auf 400,00 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Schwandorf unter Tel.: 09431/4301-0

Vorfahrt missachtet
Am Samstag wollte ein 68-jähriger Fordfahrer gegen 11:45 Uhr von der Staatsstraße 2145 nach links in die Hoher-Bogen-Straße einbiegen. Hierbei übersah er allerdings einen stadteinwärts fahrenden VW-Fahrer. Die beiden totalbeschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Geschädigte VW-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus nach Schwandorf.

Gartenabfälle verbrannt
In einer Kleingartenanlage im Schwandorfer Süden wurden am Samstag durch einen 50-jährigen Schwandorfer Gartenabfälle verbrannt. Aufgrund der entstandenen Rauchbelastung wurde durch angrenzende Anwohner die Polizei verständigt. Im Beisein der eingesetzten Streife wurde das Feuer gelöscht und der Bewohner der Kleingartenanlage eingehend belehrt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird erstellt.

Erneut Marihuana beschlagnahmt
Am Samstag wurde ein 29-jähriger polnischer Staatsangehöriger im Stadtgebiet von Schwandorf einer Kontrolle unterzogen. Im Laufe der Kontrolle konnte eine kleine Menge Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz wird erstellt.

Körperverletzung unter Nachtschwärmern
Am Sonntag in den frühen Morgenstunden kam es zu einer Körperverletzung in einer Diskothek am Marktplatz in Schwandorf. Ein 36-jähriger Schwandorfer geriet hierbei mit einem 59-jährigen Schwandorfer in Streit. Im Verlauf des Streites verpasste der Jüngere seinem Kontrahenten zwei Faustschläge, wodurch dieser eine Platzwunde erlitt und ins Krankenhaus Schwandorf verbracht wurde.

Wackersdorf

Verbotenes Butterflymesser mitgeführt
Am Samstag gegen 21:10 Uhr wurde ein 18-jähriger Wackersdorfer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte ein sog. Butterflymesser aufgefunden werden. Bei diesem Butterflymesser handelt es sich um eine verbotene Waffe nach dem Waffengesetz. Das Messer wurde sichergestellt und ein Strafverfahren nach dem Waffengesetz wird eingeleitet.