Andreas Kümmert Duo – Zusatzshow! – 18.12. ausverkauft !


Datum/Zeit
19.12.2019 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Arber Wirtschaft


Foto: Ben Wolf

„Something in my Heart Tour 2019“

Er ist ein Getriebener. Ein ständig Suchender. Nach der Wahrheit. Nach Inspiration. Nach echten Gefühlen. Und natürlich nach sich selbst. Eine Forschungsreise, die Andreas Kümmert schon in frühen Jahren begonnen hat und die ihn nach diversen Höhen und Tiefen nun zur nächsten Etappe führt. Auf seinem brandneuen Album „Lost And Found“ macht der süddeutsche Musiker Zwischenstation an einem ebenso ungewöhnlichen wie auch ungewohnten Ort, um sich dem Publikum von einer völlig neuen Seite zu öffnen. Eine Seite, die komplett anders als all das klingt, was man bisher von dem 31-jährigen Blues-Man gehört hat. Sein nächster Entwicklungsschritt auf der Suche nach Antworten. In erster Linie auf seine drängendste Frage: Wer ist Andreas Kümmert?

2018 hat der Vollblutmusiker seine markante, sofort wiedererkennbare Soundästhetik mit Unterstützung der beiden Produzenten Jules Kalmbacher (Tim Bendzko, Mark Forster, Xavier Naidoo) und Jens Schneider (Max Giesinger, Joris, Wincent Weiss) einer Frischzellenkur unterzogen, die seine enorme Weiterentwicklung als Songwriter und Texter spiegelt, der sich heute auch in mainstreamigeren Klanggefilden hörbar wohl fühlt. Erstmalig seit Release seines 2012 erschienenen Debütalbums „The Mad Hatter´s Neighbour“ entstanden sämtliche Lyrics und alle Kompositionen im absoluten Alleingang – Andreas Kümmert pur und unverfälscht! „Ich habe in der letzten Zeit viele Songs geschrieben, die einfach nicht gut genug waren“, so Kümmert über seinen Drang, sich ständig weiter zu entwickeln. „Mir wurde irgendwann bewußt, dass ich in einer künstlerischen Einbahnstraße steckte, in der es nicht mehr weiter ging. Also habe ich hart an mir gearbeitet und mich bis zum Maximum unter Druck gesetzt. Mit dem Song `Keep My Heart Beating` ist schließlich irgendwann der Knoten geplatzt. Ich gehe heute auf eine viel unverkrampftere Art mit meinen Stücken um und möchte beweisen, dass ich nicht nur ein guter Sänger, sondern auch ein ebenso guter Songwriter bin, der in einer internationalen Liga spielt und der auch in der Lage ist, große Popsongs zu schreiben.“

Eine Reise, auf der sich Andreas Kümmert auf den verschiedensten stilistischen Bahnen bewegt: Angefangen beim eindringlichen „Guide Me“ mit seinen dramatisch-treibenden Kammermusik-Celli, über den an die großartige Amy Winehouse erinnernden Neo-Soul-Ohrwurm „Nothing Is The Same“ und den wohlig knarzenden Bluesrocker „Gimme Your Sympathie“, bis hin zum funky-augenzwinkernden „Interested In Your Body“ und der bombastisch inszenierten Popballade „Losing You“ – der süddeutsche Musiker gibt sich mit „Lost And Found“ so unerschrocken, modern und spielfreudig, wie nie zuvor. „Ich drücke mich heute deutlicher und direkter aus, als noch auf der letzten Platte. Natürlich macht man sich damit auch auf eine gewisse Art angreifbar und gläsern, jedoch kann ich mit dieser emotionalen Nacktheit mittlerweile viel besser umgehen. Mich interessieren zwischenmenschliche Beziehungen. Ob in einem romantischen Lovesong wie `Forever Innocent` und `Everytime`, oder in gesellschaftskritischen Stücken wie `Calling Out` und `Interested In Your Body`. Im Grunde suchen wir doch alle nur nach Liebe. Warum muss man sich dabei wie ein Arschloch verhalten und seinen Selbsthass immer auf andere projizieren? Ich habe diese Wut und diese Aggression schon zu meinen Schulzeiten am eigenen Leib erfahren. Ich wurde ständig gemobbt und war das klassische Opfer. Heute hecheln alle dem gleichen Schönheitsideal hinterher und grenzen dich sofort aus, sobald man aus der Reihe tanzt und sich herausnimmt, einen eigenen Stil zu entwickeln. Ich glaube, ich bin das beste Beispiel, dass es auch anders geht. Man sollte sich nur auf sich selbst konzentrieren, nach vorne schauen und seinen eigenen Weg gehen. Ich suche immer nach dem Sinn der Dinge. Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich meinen schon gefunden habe, aber ich fühle, dass ich auf der richtigen Spur bin. Und ich würde mich freuen, meine Fans zu ermutigen, auch ihren Weg zu gehen.“

Telefonischer Kartenservice 0941- 466160
Vorverkaufsstellen: Mittelbayerischer Kartenvorverkauf im DEZ, in der Tourist-Info und im DB-Reisebüro im Hauptbahnhof in Regensburg, im Buch und Spielladen am Marktplatz 10 in Burglengenfeld, in den MZ-Geschäftsstellen Schwandorf, Kelheim, Neumarkt und Cham
sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Karte nicht verfügbar