Das ZWICKL Dokumentarfilmfestival wird am 1. Oktober online eröffnet


Datum/Zeit
01.10.2021 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Spitalkirche


Das ZWICKL beim Eröffnungsabend 2019 – Foto: Marcus Rebmann

Das ZWICKL Dokumentarfilmfestival wird am 1. Oktober online in Schwandorf eröffnet und tourt dann durch die ganze Oberpfalz

Am Freitag, den 1. Oktober können alle Kino und Dokumentarfilmfans live dabei sein, wenn die diesjährigen Schwandorfer Dokumentarfilmtage ZWICKL online eröffnet werden.

Um 19 Uhr startet die Eröffnungsfeier auf dem YouTube-Kanal der Stadt Schwandorf und ist für alle Interessierten ohne Anmeldung zugänglich. Das ZWICKL tourt in diesem Jahr durch sechs Städte in der Region. „Wir haben uns daher entschlossen, die Eröffnung live aus der Spitalkirche online zu übertragen, um unser Publikum in der ganzen Oberpfalz zu erreichen und den Festivalstart gemeinsam feiern zu können“, erklärt Anne Schleicher, die Festivalleiterin. Vor Ort mit dabei sind die ZWICKL-Moderator:innen, die gemeinsam mit Gästen vom Oberpfälzer Kulturbund, dem Centrum Bavaria Bohemia und dem Kulturamt der Stadt Schwandorf das Filmprogramm und die Themenschwerpunkte des Festivals vorstellen und das Festival eröffnen.

Im Anschluss wird ab ca. 19:45 Uhr und ebenfalls online der Eröffnungsfilm „Wem gehört mein Dorf?“ kostenlos gestreamt. Der Film geht der Frage nach, wie viel Heimat man dafür verkauft, dass andere reisen können. Der Regisseur Christoph Eder ist im Ostseebad Gören auf Rügen geboren und aufgewachsen. Ein Großinvestor will dort nun Teile eines Naturschutzgebietes für Ferienwohnungen bebauen. In der Bevölkerung regt sich eine Widerstandsbewegung, die sich zur nächsten Kommunalwahl aufstellen lässt – um doch noch alles zu kippen.

Ab 2. Oktober begibt sich das ZWICKL Dokumentarfilmfestival dann auf seine Reise durch die Oberpfalz und bringt an den Wochenenden sein Filmprogramm in verschiedene Kinos und Orte der Region. Mit dabei sind Schönsee, Bad Kötzting, Nittenau, Regensburg und Amberg. Zum großen Abschluss kehr das ZWICKL dann von 27. Oktober bis 1. November zurück in seine Heimatstadt Schwandorf.

„Im Gepäck haben wir unter anderem Filme zum Themenblock „Heimat & Reisen“, unser Tschechisches Filmfenster sowie die nominierten Filme des Bayerischen Dokumentarfilmpreises ZETT.“ berichtet Anne Schleicher.

Alle Infos zu Programm, Ticketreservierung und Veranstaltungsorten gibt es unter www.2wickl.de.

Online-Eröffnung LIVE aus der Schwandorfer Spitalkirche
Freitag, 1. Oktober 2021, Beginn 19 Uhr (Dauer: 30-40 Min.)
auf dem YouTube-Kanal der Stadt Schwandorf
im Anschluss: Stream Eröffnungsfilm „Wem gehört mein Dorf?“ (Dauer: 90 Min.)

Die Teilnahme ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig. Am Tag der Eröffnung finden Sie den direkten YouTube-Link zur Eröffnung auf der Homepage www.2wickl.de.

Karte nicht verfügbar