Regenstaufer Maimarkt mit Verkaufsoffenem Sonntag


Datum/Zeit
07.05.2017 - Ganztägig Uhr

Veranstaltungsort
Regenstauf


REGENSTAUF (he). Es hat heuer bereits einige schöne, warme Tage gegeben, doch so richtig los geht‘s im Mai, hoffentlich. Den Veranstaltern des verkaufsoffenen Sonntags am 7. Mai 2017 ist es jedenfalls zu wünschen, den voraussichtlich wieder zahlreichen Besuchern erst recht.
Neben den regelmäßig teinehmenden bekannten Fieranten präsentiert sich dieses Mal die AOK mit einem Gewinnspiel. Hierbei kann man mit einem Gewinncode einen Tresor öffnen, bei dem schonvon außen durch das Plexiglas zu sehen ist, welche Gewinne locken. Diese sind attraktiv genug, beispielsweise ein Activity-Tracker. Zahlreiche Fachgeschäfte entlang der Markt-Meile sind natürlich auch wieder mit von der Partie, um die Besucher mit tollen Angeboten und Schnäppchen zu erfreuen. Geöffnet ist von 13 bis 17 Uhr. Für die Kinder kommt dieses Mal eine größere Eisenbahn, in der Bücherei wird neben einen Bücherflohmarkt als kostenlose Sonderaktion ein Glitzertattoo für den Arm angeboten. Neu ist auch ein Stand mit Keramik und Körben.
Wer nach Regenstauf zum verkaufsoffenen Sonntag kommt, weil es hier immer einen Genuss für Gaumen und Magen gibt, wird nicht enttäuscht, denn mit Fisch, Geräuchertem, Rosswürsten, mit allerlei anderen Spezialitäten, mit Süßwaren oder Schmalzgebäck dürfte jeder Geschmack getroffen sein, bevor dann die eine oder andere Kugel Eis auf der Waffel oder im Becher das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.
Bereits bei Tagesanbruch beginnen die Vorbereitungen, um den Ortskern in eine Fußgängerzone zu verwandeln. Am Vormittag ab ca. 10 Uhr haben die Fieranten ihre Stände aufgebaut. Um einen reibungslosen Ablauf beim Auf- und Abbau der Stände zu gewährleisten, wird die Durchfahrt gesperrt sein und bis in den Abend hinein gesperrt bleiben. Genügend Parkmöglichkeiten finden die Besucher vor allem bei den beiden Einkaufszentren am nördlichen und südlichen Ortseingang.
Es werden zahlreiche Besucher erwartet, die sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen, den verkaufsoffenen Marktsonntag in Regenstauf zum Einkaufsbummel und zur Schnäppchenjagd zu nutzen. Alle am Maimarkt Beteiligten, allen voran der Regenstaufer Werbering mit den Fachgeschäften werden jedenfalls alles daransetzen, um ihnen einen rundum gelungenen verkaufsoffenen Sonntag zu bereiten. Es ist ja auch ein idealer Zeitpunkt – Monatsanfang, mitten im Frühling, blühende bunte Natur, beste Laune überall …

Oherrnsau-Ausstellung mit Prämierung
Wer kennt ihn nicht, den Sagenbrunnen, der den Regenstaufer Marktplatz ziert und bei nicht wenigen Betrachtern zahlreiche Fragenzeichen erzeugt. Was haben all die Darstellungen zu bedeuten? Was beispielsweise steckt hinter dem deutlich erkennbaren Saukopf? Wer die wunderschöne Sammlung Oberpfälzer Sagen von Franz Xaver von Schönwerth, der vor gut zweihundert Jahren das Licht der Welt erblickte, kennt, weiß natürlich die Antwort.
Es ist eine der bekanntesten Oberpfälzer Sagen, die in Regenstauf angesiedelt ist. Sie rankt sich um den Oherrn, der da angeblich krank im Bett eines Tagelöhners liegen sollte, in Wahrheit aber eine gestohlene und dort versteckte tote Sau war. Da sich der aufmerksame Schandi nicht täuschen ließ, war‘s um den Tagelöhner geschehen. Er kam in Gewahrsam, doch seine vermeintlich pfiffige Idee überstand etliche Kriege und auch sonst viel Notzeiten. Die Sau wurde so zum wahrscheinlich berühmtesten Schlachtvieh der näheren und vielleicht auch weiteren Umgebung.
Die Oherrn-Sage ist seit einigen Jahren Gegenstand einer Aktion des Regenstaufer Werberings anlässlich des Maimarkts, der regelmäßig am ersten Sonntag im Mai stattfindet.
Ziel ist es, dass schon bald in jedem Haushalt, dem Tradition etwas bedeutet, eine geschmückte, bemalte oder sonstwie künstlerisch behandelte Kunst-Oherrnsau steht. In manchen Geschäften ist die eine oder andere in den Vorjahren gestaltete Sau bereits zu sehen.
Ab dem 7. Mai 2017 werden im Laden (Hauptstraße 28) zwischen dem Blumenstadl und Mode am Markt die neu gestalteten Oherrnsauen zur Bewunderung ausgestellt. Alle Teilnehmer werden gebeten die gestalteten Schweine am Freitag, den 5. Mai zwischen 16 und 18 Uhr oder am Samstag, den 6. Mai zwischen 10 und 12 Uhr im Ausstellungsraum abzugeben. Die Ausstellung ist am Maimarkt von 13 Uhr bis 17 Uhr und am Sonntag, den 14. Mai von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
In der Zwischenzeit tagt die Jury, die sich aus Mitgliedern des KuKuMU zusammensetzt. Es winken attraktive Preise, jeder Teilnehmer, der seine Sau zur Ausstellung bringt erhält eine Urkunde.
Alle Regenstaufer Vereine, Schulklassen, Gruppen und Hobbykünstler sind aufgerufen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und die Oherrn-Herde anwachsen zu lassen. Die Ausstellung ist frei zugänglich, der Eintritt ist frei. Infos findet man auch auf Facebook: „Regenstaufer Oherrn Sau“

Lade Karte ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.