Willy Michl im Keller No.10


Datum/Zeit
27.09.2019 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Keller Nr.10


Foto: C. Michl

BURGLENGENFELD (sr). „Gnadenlos ehrlich – gnadenlos verrückt – gnadenlos genial!“, so bezeichnete die AZ München Willy Michl. Zum 5-jährigen Bestehen ist es Programm-Macher Hans Deml gelungen, die Liedermacherlegende aus dem Isargebiet in den Burglengenfelder „Keller No.10“ zu holen. Der Isarindianer Willy „Sound of Thunder“ Michl wird sich am Freitag dem 27.09.2019 die Ehre geben. Er gilt mit Songs wie „Isarflimmern“ oder „Blues Goes To Mountain“ als Erfinder des bayerischen Blues, seine Konzerte sind jedes Mal spontankreative Ereignisse.

Beginn des Konzerts ist um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr).
Letzter Anstoß für die Verpflichtung von Willy Michl war das traditionelle vorweihnachtliche Konzert von ihm in der Alten Mälzerei in Regensburg. „Die Urgewalt, die Willy Michl dort ausstrahlte und seine zeitlose Musik, sein Gitarrenspiel und nicht zuletzt sein Gesang, waren der Grund, ihn zu fragen, ob er nicht Lust hätte, bei uns in Burglengenfeld ein Konzert zu geben.“, sagt Hans Deml. „Nachdem er sich über unseren Keller No.10 informiert hatte, hat er spontan zugesagt.“

Und das, obwohl oder gerade weil Willy Michl nur dann mitmacht, wenn er will, wenn er einen ehrbaren Sinn erkennt. Ein Grund war sicher auch, dass Willy Michl‘s Ehefrau Cora, mit der er seit 1992 verheiratet ist, aus der Oberpfalz stammt. Cora Michl ist Willy’s Muse, und das Zentrum seiner Liebe.

Der Isar-Indianer Willy Michl ist eine Münchner Legende. Er gab im Laufe seiner Karriere seit 1974 tausende von Konzerten und hob einige der berühmten Münchner Songclubs, aber auch bekannte Kulturläden in ganz Süddeutschland aus der Taufe. Mit Songs wie „Isarflimmern“ oder „Blues Goes To Mountain“ gilt er als Erfinder des bayerischen Blues. Seine Konzerte sind spontankreative Ereignisse, er hat kein festes Programm; er vereint die Herzen seines Publikums und singt aus der Tiefe seiner Seele. Musik ist die Kunst das Herz des Menschen zu rühren, das Gehör zu erfreuen und den Verstand in angenehme Tätigkeit zu versetzen, ein alter Lehrsatz, dem der Isar-Indianer folgt. Er erschloss sich bereits Anfang der 70er die Pop-Welt von München aus, weil er erkannte, dass diese Musik ihre Kraft aus den Wurzeln bezieht, die sie im Regionalen hat. Zum ersten Mal bekam der Blues mit ihm eine überzeugende bayerische Stimme, das Mississippi-Delta lag jetzt auch in den Isarauen.
Willy ist branchenbekannt unkonventionell, kein Sandkorn, sondern ein scharfkantiger Stein im Getriebe der Musikszene. Darum hat er bisweilen auch mächtige Feinde. Was sagt Michl als Indianer dazu: “Viel Feind viel Ehr!“

Infos unter www.isarindian.eu oder www.willymichl.com
Karten im Vorverkauf gibt es unter www.okticket.de oder bei den vielen Vorverkaufsstellen, wie z.B. im Buch-und Spielladen in Burglengenfeld. Zum Programm des Kellers gibt es Infos unter www.keller10.de.

Weitere Veranstaltungen 2019:

Fr 04.10.2019 Ludwig Seuss Band
Fr 25.10.2019 Romy Börner Quartett
Fr 08.11.2019 Sunny Songdays
Sa 23.11.2019 Uncle Sally
Do 12.12.2019 Stephan Karl

Lade Karte ...