150 Jahre Karl Mode: Spende an den Verein „Frauen helfen Frauen“

BURGLENGENFELD (sr). Über eine Spende in Höhe von 800 Euro freut sich der Verein „Frauen helfen Frauen“, der das Frauenhaus im Landkreis Schwandorf betreibt.

Bei der Spendenübergabe (v.li.): Michael Hitzek, Daniel Karl, Jasmin Hummel-Frank, Kerstin Weinrich-Sedlaczeck und Andrea Fincke-Karl. Foto: Andrea Fincke-Karl

Und das kam so: 150 Jahre Karl Mode – anlässlich dieses stolzen Jubiläums gibt es im Modehaus am Marktplatz das ganze Jahr über etwas zu gewinnen. So auch bei den Carl Gross-Anzugstagen. Herren, die zwischen dem 11. und 30. März 2024 einen Anzug des fränkischen Traditionsunternehmens Création Gross kauften, nahmen automatisch an einem Gewinnspiel teil. „Bei Gewinn gibt’s das Geld zurück“, lautete das Versprechen von Daniel Karl und Andrea Fincke-Karl.

Das Los fiel auf Michael Hitzek, der zwei Anzüge gekauft hatte, und spontan entschied: „Ich möchte den rückerstatteten Betrag von 400 Euro gerne an eine soziale Einrichtung spenden.“ Dazu sagt Andrea Fincke-Karl: „Wir fanden diese Entscheidung so klasse, dass wir beschlossen haben, die Summe auf 800 Euro zu verdoppeln.“

Gemeinsam entschlossen sich Michael Hitzek, Daniel Karl und Andrea Fincke-Karl, den Verein „Frauen helfen Frauen“ zu unterstützen. Der Verein, 1988 gegründet, ist Träger des Frauenhauses, der Beratungsstelle und der Interventionsstelle. Ziel des Vereins sind Unterstützung und Hilfe für Frauen und deren Kinder, die von körperlicher, seelischer und/oder sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind.

Die Geschäftsführerinnen von „Frauen helfen Frauen“, Kerstin Weinrich-Sedlaczeck und Jasmin Hummel-Frank, wiesen bei der Spendenübergabe darauf hin, dass der Verein dringend auf Spenden und Fördermitglieder angewiesen ist. Der Verein werde zwar vom bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales sowie vom Landkreis Schwandorf finanziell unterstützt. Um vom Ministerium einen Zuschuss zu den Personalkosten zu erhalten, müsse der Trägerverein aber zehn Prozent davon selbst beisteuern. „Es ist für uns jedes Jahr eine große Herausforderung, diesen Beitrag durch Mitgliedsbeiträge und Spenden zusammen zu bekommen“, sagten die Geschäftsführerinnen.

Gut zu wissen:

Infos zum Verein gibt es unter https://frauenhaus-schwandorf.de. Der Frauennotruf ist unter Telefon 09471-7131 das ganz Jahr über 24 Stunden täglich erreichbar. Wer den Verein ebenfalls mit einer Spende unterstützen möchte, kann das tun über das Spendenkonto bei der Sparkasse im Landkreis Schwandorf,
IBAN: DE66 7505 1040 0190 2519 59, BIC: BYLADEM1SAD.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner