Beim Büchsenwerfen Preise abgeräumt

BURGLENGENFELD (sr). Ein neuer Rekord: Weit mehr als 1000 Besucher zählte das städtische Kinderfest, welches nach pandemiebedingter Pause Ende Juli erstmals wieder stattfinden durfte.

Bürgermeister Thomas Gesche mit Mitgliedern der Fokusgruppe und den Gewinnern des Büchsenwerfens Julia Niedermeier, Lena Forster, Luca Schießl, Antonia Huber, Merlin Bloch und Lena Gahn. Foto: Thomas Forster

Allein am Stand der Fokusgruppe Jugend hatten sich 359 Kinder beim Büchsenwerfen vergnügt. Nicht nur vor Ort gab es für sie kleine Sofort-Preise. Unter allen Teilnehmenden wurden zusätzlich noch attraktive Gewinne verlost. Jetzt wurden diese übergeben.

Über die Hauptpreise freuten sich Lena Forster, 4 Jahre alt (Teublitz), Antonia Huber, 7 Jahre alt (Maxhütte-Haidhof), und Luca Schießl, 8 Jahre alt (Burglengenfeld). Die Hauptgewinner erhielten ein Gutscheinpaket von Gewerbetreibenden aus dem Landkreis Schwandorf sowie verschiedene altersgerechte Spielsachen.

„Es hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an das Team der Fokusgruppe Jugend für die gute Organisation des Standes“, betonte Merlin Bloch, Leiter der Fokusgruppe Jugend bei der Preisübergabe. Bürgermeister Thomas Gesche schloss sich den Glückwünschen an: „Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und vielen Dank an die Fokusgruppe für euer Engagement auf unserem, Fest“. Das Kinderfest der Stadt, organisiert von Ulrike Pelikan-Roßmann und Karolina Bauer aus der Abteilung Presse und Kultur, sei Dank des ehrenamtlichen Einsatzes von zahlreichen Vereinen und Organisationen ein wahrer Besuchermagnet und ein Aushängeschild für die familienfreundliche Stadt Burglengenfeld.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner