Ferienprogramm der VHS im Landkreis Schwandorf

LANDKREIS SCHWANDORF (sr). „Herbstferien“ sind für die Eltern manchmal ein organisatorisches Problem. Das Fest Allerheiligen fällt auf einen Freitag, aber Montag bis Donnerstag lassen sich Gottseidank mit Angeboten der Volkshochschulen im Landkreis gut überbrücken.

Da wäre schon am Nachmittag des Freitag, 25. Oktober „Zaubern lernen“ in Nabburg (Grundschule Diendorf), also raus aus der Schule, rein in die geheimnisvolle Welt der Tricks. Und abends eine Vorstellung für die Geschwister, Eltern und Großeltern.

Oder Kreatives Malen von Montag bis Mittwoch, 28.-30. Oktober, in Nittenau, eher für die kleineren. Oder ein dreitägiger Kindernähkurs „Patchwork und Applizieren“ in Maxhütte-Haidhof, der Bahnhofstraße. Oder für die 13-17jährigen, „Stencil“-Technik an Montag und Dienstag, in Nittenau. Stencil-Technik ist das Erarbeiten von Schablonen, die man dann etwa auch sprühen könnte, oder einfach im Zimmer aufhängen, je nachdem.

Oder vegetarisches Kochen für Kinder, in Maxhütte, am Dienstag, 29. Oktober. Oder ein Töpfertag für Kinder ab sieben, auf dem Brunnerhof. Oder der Kurs „Gips ja gar nicht“, in dem man kurz vor Halloween noch schnell sein Gruselmaske gipst … Nittenauer obacht!

Alle Angebote findet man auf der Startseite von www.vhs-schwandorf-land.de zusammengefasst, dort kann man sich auch bequem gleich anmelden. Und wenn Fragen offengeblieben sind, sind die Volkshochschulen Nabburg (09433-202 40 59), Nittenau (09436-301477) und im Städtedreieck (09471-30 22 333) Ihre Ansprechpartner.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner