Liesbeth Wirth feierte ihren 100. Geburtstag

TEUBLITZ (sr). Die am 8. Mai 1922 geborene Liesbeth Wirth konnte kürzlich einen sehr besonderen Geburtstag im Haus Phönix feiern: Sie wurde 100 Jahre alt und ist damit die älteste Einwohnerin von Teublitz. Zu den Gratulanten zählte auch Zweiter Bürgermeister Robert Wutz.

Die Jubilarin Liesbeth Wirth (sitzend) freute sich über den Besuch des Zweiten Bürgermeisters Robert Wutz (stehend) im Haus Phönix Teublitz. (Foto: Josef Schuecker)

Geboren in Breslau, musste sie 1945 mit ihren Eltern Marie und Paul Gärtner nach München fliehen. Dort lernte sie ihren Ehemann Michael Wirth kennen und lieben. Beide heirateten schließlich im August 1958 in ihrer damaligen Heimatstadt München. Die heutige Witwe arbeitete jahrelang als Zimmermädchen. Als Hobby liebt sie es zu stricken und zu nähen. Eine besondere Begabung war ihr grüner Daumen, mit dem sie ihren eigenen Garten Tag ein Tag aus liebevoll pflegte.

Wenn die älteste Teublitzerin einen solch besonderen Geburtstag feiert, ließ es sich auch Zweiter Bürgermeister Robert Wutz nicht nehmen, die Glückwünsche und Geschenke der Stadt Teublitz zu überbringen. Mit zur Feierrunde zählten die Nichten der Jubilarin mit ihren Familien sowie ihre zahlreichen Mitbewohner*innen vom Haus Phönix Teublitz.