Markt Kallmünz stimmt für Öko-Solarpark Eichkreith

KALLMÜNZ (sr). In Eichkreith bei Dallackenried wird ein Solarpark mit einer Leistung von 15 Megawatt entstehen. Etwas abgelegen, kaum einsehbar, liegt der Weiler Eichkreith bei Kallmünz.

Foto: pixabay

Hier ist ein landwirtschaftliches Anwesen angesiedelt. Der Hofeigentümer führt einen Schweinemastbetrieb und bewirtschaftet seine ca. 100 ha großen landwirtschaftlichen Flächen auf ökologischer Basis. Die Bodenbeschaffenheit dieser Flächen ist sehr steinig und wenig ertragreich, deshalb entschloss sich der Landwirt, die Fläche für den Bau einer Photovoltaikanlage zur Verfügung zu stellen, um Strom aus Sonnenenergie zu produzieren. Man wolle somit einen Beitrag zur Energiewende leisten, heißt es in einer Pressemitteilung des Markts. Diese Meinung teilten auch Erster Bürgermeister Ulrich Brey sowie die Marktgemeinderatsmitglieder und erteilten nach der erneuten Auslegung mit 11:1 Stimmen hierzu die Zustimmung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner