„Pferde sind Lebewesen mit echten Gefühlen!“

KALLMÜNZ/POTTENSTETTEN (sr). Im Rahmen seines Ferienprogramms besuchte das Kinderheim Kallmünz die Pferdetrainerin Nadine Schirach vom SC Westernriding auf ihrer Anlage in Pottenstetten bei Burglengenfeld zu einem pferdegestützten Coaching.

Kinderheim Kallmünz zu Besuch bei SC Westernriding in Pottenstetten. Foto: Nadine Schirach

SC Westernriding – das heißt viel Spaß, Abwechslung und viel über den Umgang mit Pferden lernen.
Am 17. August 2022 konnten drei Jungen und vier Mädchen aus dem Kinderheim Kallmünz einen wunderschönen Nachmittag mit den Ponys verbringen. Begleitet wurden sie von zwei Mitarbeiterinnen des Kinderheims.

Zunächst gab es für die Kinder und Jugendlichen einen kurzen theoretischen Einblick in die Pferdekunde: Was hat ein Pferd für Bedürfnisse? Wie lebt es am liebsten? Was brauchen Pferde, um glücklich zu sein? Welche Rolle spielt der Mensch beim Pferd und wie können Pferde unser Wohlbefinden verbessern? Auch das Thema Pferdesprache war Inhalt des kurzen Theorieblocks.

Schließlich ging es zügig in den Praxisteil. Wie verwendet man ein Halfter? Wie führt man ein Pferd? Wie bindet man es sicher an und wie wird es gestriegelt? Beim gemeinsamen Putzen der beiden Ponys Ivette und Rose konnten die Kinder und Jugendlichen eine erste direkte Kontaktaufnahme wagen.

Mit blitzeblanken Ponys zog die Gruppe weiter in die Reithalle, um sich dem pädagogischen Teil des pferdegestützten Gruppencoachings zu widmen. Mit verschiedenen Methoden wurden die beiden Ponys bewusst betrachtet, gerochen und gespürt. Durch diverse Führübungen konnten die Kinder und Jugendlichen erleben, wie wichtig es ist, Vertrauen in sich und andere zu haben und dass man bestimmte Ziele nur erreicht, wenn man gemeinsam an einem Strang zieht.
Natürlich durften die Kinder auch erleben, wie es sich anfühlt, auf einem Pony zu sitzen. Das Gefühl von „getragen werden“ und „sich fallen zu lassen“ beschrieben alle Teilnehmer*innen als unglaublich schön und befreiend.

Die letzte Aufgabe für die Kinder war herauszufinden, was sie sich für die Zukunft wünschen und bei was ihnen die Ponys helfen könnten, ihre Ziele zu erreichen. Jedes Kind durfte auf einen kleinen Zettel einen Wunsch notieren und diesen mit einer Spange in der Mähne des Therapieponys Ivette befestigen.

„Wir wollen alle wieder kommen!“ – das war das einhellige Fazit, als der abwechslungsreiche Tag zu Ende ging. Da dieses Projekt mit Spendengeldern finanziert wurde und fortgesetzt werden soll, bittet Nadine Schirach um weitere Unterstützung. „Die Kinder aus dem Kinderheim Kallmünz würden sich wahnsinnig freuen!“

Spendenkonto:
Kinder- und Altenheimstiftung Kallmünz
IBAN: DE11750690610002501457

Schirach engagiert sich gerne für benachteiligte Kinder und Jugendliche, um ihnen den Kontakt mit den Tieren zu ermöglichen und dadurch ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu erhöhen. Dafür startet ein neues Charity-Programm namens Pony-Taler-Aktion, für das sich Privatpersonen und Einrichtungen bewerben können. Nähere Infos auf der Facebookseite „SC Westernriding“.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner