Treue Reisegruppe aus Baden-Württemberg geehrt

TEUBLITZ/KUNTSDORF (sr). Eine rund 20-köpfige Reisegruppe aus Baden-Württemberg kommt seit Jahrzehnten jährlich an Pfingsten nach Teublitz zum Angelurlaub. Generationenübergreifend fühlen sich die Urlauber im Ort und bei der Pension „Koiserhof“ im Ortsteil Kuntsdorf wohl und kommen zum Teil seit 45 Jahren in die Oberpfalz. Hierfür gab es nun Ehrungen und Geschenke.

Zweiter Bürgermeister Robert Wutz (links) ehrte zusammen mit Andreas Schmid (3.v.li.) und Erich Leitl (5.v.li.) die Reisegruppe, was auch Petra und Hans Pirkenseer (1. und 2. v.re.) von der Pension „Koiserhof“ freute. (Foto: Thomas Stegerer)

Geehrt wurden Claudia Hees, Cordula und Peter Hammann sowie Petra Häußermann für 45 Jahre. Für 30 Jahre und mehr erhielten Patrick Hammann, Rita und Wolfgang Lang, Sonja und Bruno Masching sowie Uli Häußermann Auszeichnungen. Mehr als 25 Jahre sind Fabian Hammann und Simon Lang mit dabei und Hannes Masching sowie Pia und Joachim Schrader sind seit mehr als 15 Jahren jährlich in Teublitz.

Die Reisegruppe stammt aus den Orten Reichenbach, Ebersbach-Sulpach und Lichtenwald die alle zum Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg gehören.

Besonders in Erinnerung geblieben ist der Reisegruppe vor allem die Anreise im Jahr 2008. Damals reisten die Männer der Familie Lang die rund 300 Kilometer lange Strecke – wenn auch nicht ganz ohne Pannen – mit dem Moped an. Der jährlich zurückgelegte Weg lohne sich besonders wegen der tollen Natur im Oberpfälzer Wald und den zahlreichen Angelplätzen in Teublitz.

Dem Thema „Angeln“ verliehen auch Zweiter Bürgermeister Robert Wutz, der Urkunden und Geschenke wie ITU-Gutscheine übergab, sowie die Vertreter des Fischereivereins Teublitz, Vorstand Andreas Schmid und Erich Leitl, besonderen Ausdruck. Auch vom Fischereiverein Teublitz gab es Urkunden und als Geschenk jeweils eine Wochenkarte „Angelspaß“.

Die Gastgeber der Pension „Koiserhof“, Petra und Hans Pirkenseer, freuten sich sehr über ihre treuen Gäste, die sie jedes Jahr mit großer Freude willkommen heißen. Die Pension wird bereits in zweiter Generation seit 1972 betrieben und mit viel Leidenschaft geführt. Im Anschluss an die Ehrungen gab es in geselliger Runde Weißwürste mit Brezen zum Mittagessen.