Vier Beschäftigte sagten „Servus“

TEUBLITZ (sr). Kleiner Generationenwechsel bei der Stadt Teublitz: Vier Mitarbeiter gingen in Ruhestand. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gab es zum Abschied Geschenke und gute Gespräche.

Bürgermeister Thomas Beer, die Ruheständler Sigmund Kummert, Josef Heider, Heinz Maier und Hannelore Fiege sowie Kämmerer Georg Beer und Geschäftsleiter Franz Härtl (v.l.n.r.) im Rahmen der Verabschiedung. (Foto: Thomas Stegerer)

Über ihren Ruhestand ab 1. Januar 2024 kann sich demnach Hannelore Fiege, ehemalige Reinigungskraft an der Telemann-Schule, freuen. Sie war seit Mai 2020 Bestandteil des Reinigungstrupps und sorgte täglich für saubere Klassenräume.
Ebenfalls zum 1. Januar 2024 ist Sigmund Kummert ausgeschieden, der seit September 2018 mit Nebenjob als Hausmeister im Mehrgenerationenhaus beschäftigt war.

Eine lange Zeit ging auch für die Hallenwarte an der Dreifachsporthalle zu Ende. Mit Heinz Maier, zum 1 Januar 2024 in Ruhestand, und Josef Heider, bereits zum 1. August 2023 in Ruhestand, ging eine Ära zu Ende. Beide waren als eingespieltes Team seit Februar 2007 erste Ansprechpartner vor Ort, wenn es um Hallennutzungen insgesamt und insbesondere des Schul- und Vereinssports ging.

„Wir verabschieden vier engagierte, zuverlässige und beliebte Mitarbeiter, die viele Jahre zum Wohle der Teublitzerinnen und Teublitzer tätig waren“, so Bürgermeister Thomas Beer. Seinen Dank sprach er im Namen der gesamten städtischen Beschäftigten und aller Teublitzer Bürger*innen aus. Beer überreichte zum Ausstand Geschenkkörbe und einen Blumenstrauß.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner